Tik Tok
5 Minuten

Wie lässt sich mit TikTok eigentlich Geld verdienen?

Die Social-Media-Plattform TikTok erfreut sich immer größerer Beliebtheit - bei Usern, Influencern und Marken. In diesem Artikel gehen wir darauf ein, wie man auf TikTok Geld verdienen kann.

TikTok - die am schnellsten wachsende Social-Media-Plattform der Welt


Obwohl TikTok erst 2016 ins Leben gerufen wurde, wird die App bereits schon von über 5 Millionen, überwiegend jungen, deutschen Usern benutzt. Nie zuvor hat eine Social-Media-App in so kurzer Zeit so viele Nutzer gewonnen – bereits Ende April 2020 wurde die Smartphone-Software weltweit über 2 Milliarden Mal runtergeladen.


Seit einiger Zeit werden auf der Social-Media-Plattform nicht nur Tanz- und Musik-Videos hochgeladen, sondern auch Beauty- und Lifestyle-Content erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit. In diesem Artikel erfahren Sie, über welche drei Hauptwege Influencer und TikTok-Stars auf der Plattform Geld verdienen.


Sponsorings


Oftmals werden TikTok-Influencer von bekannten Marken angeschrieben, um ihnen Werbepartnerschaften vorzuschlagen und Sponsoring-Verträge abzuschließe. In gesponserten Videos können dann Produkte oder Musiktitel beworben werden, wenn das hochgeladene Video mit dem Titel „bezahlter Inhalt“ gekennzeichnet ist. Abgerechnet wird über die Reichweite des jeweiligen TikTok-Influencers.


So kostet ein Sponsoring-Vertrag mit einem TikTok-Star, welcher mehr als eine Million Follower hat, zwischen 5.000-10.000€. Pro 100.000 Views können zudem zwischen 1.000 und 2.000€ berechnet werden, wie die bekannte Influencerin Cosette Rinab preisgab.


Affiliate Marketing


Influencer haben auf der Social-Media-Plattform einige verschiedene Möglichkeiten, mittels Affiliate Marketing Geld zu verdienen. So können einerseits Links zu TikTok-Videos hinzugefügt werden, die zu YouTube- oder Instagram-Kanälen führen. Andererseits können auch, wie es beispielsweise bei Instagram sehr gängig ist, Rabatt-Codes in den Videos genannt werden. Diese können dann von Usern dazu benutzt werden, bei Einkäufen bei den jeweils werbenden Marken Vergünstigungen zu bekommen. Der Affiliate erhält für über seinen Rabatt-Code abgewickelte Einkäufe eine Provision am Einkaufsbetrag, meist 5 bis 10% pro Einkaufswert.


Bezahlte Werbung


TikTok bietet eine Vielzahl an bezahlten Werbemöglichkeiten. Die am meisten verbreiteten sind:

- Hashtag-Challenges

- Brand Takeovers

- Branded Lenses  

- In-Feed Native Videos


Vor allem Hashtag-Challenges haben auch in Deutschland bereits für Aufsehen erregt und werden von Unternehmen zur Platzierung von Werbebotschaften genutzt. Bei diesen Challenges geht es darum, Inhalte zu einem bestimmten Thema zu erstellen. Werbetreibende können diese Inhalte dann mittels eines Hashtags zusätzlich bewerben.

So haben unter anderem der Einzelhansdelskonzern Otto mit ihrer #machdichzumotto Challenge oder der Brausepulver-Hersteller Ahoj Brause mit ihrer #pulverdichauf Challenge 216 bzw. 130 Millionen Views generieren können.


Hashtag-Challenges können aufgrund ihres großen Potentials mit einer Pauschalgebühr von 70.000€ für sechs Tage darüber hinaus meist kosteneffizienter als etwa Brand Takeovers sein, die Werbetreibende für 4.3 Millionen Views ca. 20.000€ kosten. Jedoch funktioniert nicht jede Hashtag-Kampagne – Fingerspitzengefühl ist hier seitens des internen Social Media Teams bzw. der externen TikTok-Agentur besonders gefragt. Lesen Sie unseren Blog-Artikel „Wie sollte eine erfolgsversprechende Challenge auf TIkTok aussehen?“, um mehr über „richtig“ gestaltete Hashtag-Challenges zu erfahren.

Copyright 2020 FiveTeams.com