Bewerbung
7 Minuten

Muster-Bewerbung als Produktmanager | Vorlage & Tipps

Inhalt

Muster-Bewerbung & Bewerbungsanschreiben als Produktmanager bzw. Produktmanagerin

‍

So gelingt die perfekte Bewerbung als Produktmanager bzw. Produktmanagerin

Hast du Interesse an einer Karriere als Produktmanager oder Produktmanagerin? Dann bist du hier genau richtig! Wir bieten dir nicht nur Muster und Vorlagen fĂĽr deine Bewerbung, sondern geben dir auch wertvolle Tipps und Informationen zu den Aufgaben, Kompetenzen, Voraussetzungen und dem Gehalt von Produktmanagern.

Zudem zeigen wir dir die wichtigsten Tools & Technologien, welche in diesem Berufsfeld gefragt sind. Dadurch kannst du dich optimal auf deine Bewerbung vorbereiten und erhältst alle wichtigen Informationen, die du benötigst, um deine Bewerbung erfolgreich zu gestalten.

Wenn du möchtest, dass Unternehmen sich bei dir bewerben oder du dich einfach mit einem Klick auf spannende Jobs als Produktmanager bewirbst - ganz ohne komplizierte Bewerbungsunterlagen - solltest du dich auf unserem Marktplatz anmelden.

Mit FiveTeams erhältst du sofort Angebote, die deinen Wünschen entsprechen, und lässt Unternehmen sich bei dir bewerben.

Alternativ hilft dir der folgende Artikel dabei, dich von der Masse abzuheben. Unsere Muster und Vorlagen sind dafĂĽr der perfekte Ausgangspunkt und bieten dir eine Struktur, an der du dich orientieren kannst.

‍

Was macht ein Produktmanager? Wichtige Aufgaben & Tätigkeiten

Ein Produktmanager ist verantwortlich für die Entwicklung und Vermarktung von Produkten. Die wichtigsten Aufgaben und Tätigkeiten eines Produktmanagers umfassen dabei:

  • Marktforschung: DurchfĂĽhrung von Umfragen, Analyse von Marktdaten und Identifizierung von BedĂĽrfnissen und Trends, um die Entwicklung von Produkten zu steuern.
  • Produktentwicklung: Entwicklung von Produktideen, Erstellung von Produktkonzepten und Festlegung von technischen Spezifikationen.
  • Produktplanung: Erstellung von Produktstrategien, Festlegung von Preisen, Identifizierung von Zielgruppen und Festlegung von Verkaufsprognosen.
  • Produktmarketing: Erstellung von Marketingplänen, DurchfĂĽhrung von Werbekampagnen und Entwicklung von Marketingmaterialien, um Produkte erfolgreich zu vermarkten.
  • Produktmanagement: Ăśberwachung des Produktlebenszyklus, Analyse von Verkaufszahlen und Ăśberwachung von Konkurrenzprodukten, um Anpassungen vorzunehmen und die Produktperformance zu verbessern.
  • Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen: Zusammenarbeit mit Abteilungen wie Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Marketing, um sicherzustellen, dass Produkte den Anforderungen der Kunden entsprechen und erfolgreich vermarktet werden können.
Du bist offen fĂĽr eine neue Herausforderung im Bereich Produktmanagement? đź‘‹

Jobbörsen & Jobportale waren gestern.

Erhalte sofort Angebote gemäß deiner Wunschvorstellungen & lass Unternehmen sich bei dir bewerben.

Los geht´s

Genutzt von
mehr als 100
Unternehmen

Vertraut von ĂĽber 15.000 Talenten.

Du bist offen fĂĽr eine neue Herausforderung im Bereich Produktmanagement? 
Lass Unternehmen sich bei dir bewerben.

👉
Hinterlege digital deinen gewünschten nächsten Karriereschritt
👉
Erhalte Angebote gemäß Wunschgehalt & Karriereschritt
👉
Nur in-house Recruiter - keine Intermediäre & Headhunter
In unter 1 Minute registrieren

Bewerbungsanschreiben als Produktmanager bzw. Produktmanagerin - Die Mustervorlage

[Name]
[Anschrift]
[Telefonnummer]
[Email-Adresse]
Sehr geehrte Damen und Herren,
mit großem Interesse habe ich auf Ihrer Website erfahren, dass Sie aktuell eine Stelle als Produktmanager/in in Ihrem Unternehmen besetzen. Da ich über umfangreiche Erfahrungen und Kenntnisse in diesem Bereich verfüge, möchte ich mich hiermit gerne bewerben.
Ich habe in den letzten [X] Jahren in verschiedenen Positionen im Produktmanagement gearbeitet und konnte dabei mein Fachwissen und meine Erfahrungen in der Produktentwicklung, Produktplanung und Produktvermarktung erweitern. Zudem habe ich mich in den Bereichen Marktforschung und Produktmanagement spezialisiert.
In meiner aktuellen Position als Produktmanager/in bei [Firma], war ich fĂĽr die Entwicklung und Vermarktung von [Produkt] verantwortlich. Dabei habe ich erfolgreich mehrere Produktneuentwicklungen durchgefĂĽhrt und die Produktperformance signifikant gesteigert.
Ich bin ĂĽberzeugt davon, dass meine Erfahrungen und Kenntnisse perfekt zu den Anforderungen Ihrer Stelle als Produktmanager/in passen und ich Ihnen eine wertvolle UnterstĂĽtzung sein kann. Ich bin sehr motiviert, meine Kenntnisse in Ihrem Unternehmen einzubringen und mich an der Erfolgsgeschichte Ihres Unternehmens zu beteiligen.
Ich würde mich sehr freuen, wenn ich Ihnen meine Qualifikationen in einem persönlichen Gespräch näher vorstellen dürfte und stehe Ihnen gerne für weitere Fragen zur Verfügung.
Mit freundlichen GrĂĽĂźen
[Name]

‍

Idealer Lebenslauf als Produktmanager/ Produktmanagerin: Die Mustervorlage

Was sollte ein Lebenslauf als Produktmanager beinhalten?

Ein Lebenslauf als Produktmanager sollte folgende Informationen enthalten:

  • Persönliche Daten: Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und ggf. ein Foto.
  • Berufserfahrung: Angabe der bisherigen Positionen im Produktmanagement, inklusive der genauen Aufgaben und Verantwortlichkeiten, sowie des Unternehmens und des Zeitraums.
  • Bildung: Angabe der abgeschlossenen Hochschul- oder Fachhochschulstudiums, sowie ggf. von weiteren AbschlĂĽssen oder Zertifizierungen im Produktmanagement oder verwandten Bereichen.
  • Kenntnisse und Fähigkeiten: Angabe von Kenntnissen in Produktentwicklung, Produktplanung, Produktmarketing, Marktforschung und Produktmanagement, sowie von Fähigkeiten wie Projektmanagement, Marktanalyse und Kommunikationsfähigkeit.
  • Sprachkenntnisse: Angabe der Kenntnisse in Fremdsprachen, sowie ggf. von Zertifikaten.
  • Interessen und Hobbys: Angabe von Hobbys und Interessen, die fĂĽr die Position relevant sein können (beispielsweise Mitgliedschaft in einem Branchenverband).

Es ist wichtig, dass der Lebenslauf ĂĽbersichtlich und gut strukturiert ist, um dem Personalverantwortlichen einen schnellen Ăśberblick ĂĽber die relevanten Erfahrungen und Kenntnisse zu geben.

Es empfiehlt sich auch, die erworbenen Kenntnisse und Erfahrungen mit quantitativen Daten zu belegen, um die Erfolge und die Kompetenzen zu untermauern.

‍

Beispiel Mustervorlage: Lebenslauf fĂĽr Produktmanager & Produktmanagerinnen

‍

Musterlebenslauf produktmanager
Lebenslauf als Produktmanager

‍

Voraussetzungen als Produktmanager: Ausbildung, Studium & relevante Erfahrung

Die Voraussetzungen für eine Karriere als Produktmanager können von Unternehmen zu Unternehmen variieren, jedoch gibt es einige allgemeine Anforderungen, die häufig erwartet werden:

  • Ausbildung: Ein abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium in einem fĂĽr das Produktmanagement relevanten Bereich, wie z.B. Wirtschaft, Marketing, Ingenieurwissenschaften, Technologie- oder Design-Management. Eine betriebswirtschaftliche Ausbildung kann auch von Vorteil sein.
  • Berufserfahrung: Erfahrung im Produktmanagement oder verwandten Bereichen ist in der Regel erforderlich. Je nach Unternehmen und Branche kann eine gewisse Anzahl an Jahren Berufserfahrung erwartet werden.
  • Kenntnisse und Fähigkeiten: Kenntnisse in Produktentwicklung, Produktplanung, Produktmarketing, Marktforschung und Produktmanagement sind wichtig, sowie gute Kenntnisse in Projektmanagement, Marktanalyse, Finanz- und Budgetplanung und Kommunikation.
  • Sprachkenntnisse: Gute Kenntnisse in Englisch sind in der Regel erforderlich, da viele Unternehmen international tätig sind und die Fähigkeit, sich in einer anderen Sprache verständigen zu können, von Vorteil sein kann.
  • Soft Skills: Produktmanager mĂĽssen in der Lage sein, effektiv zu kommunizieren, zu präsentieren und zu ĂĽberzeugen, sowie in der Lage sein, Projekte zu planen und zu koordinieren. Sie sollten auch eine hohe Durchsetzungskraft haben, um ihre Produktstrategien und -ideen umzusetzen. (Dazu mehr im kommenden Absatz)
  • Technologie Kenntnisse: Gute Produktmanager sollten sich mit der neuesten Technologie auskennen und die Fähigkeit haben, diese in ihre Produktstrategien einzubeziehen.

‍

Wichtige Fähigkeiten als Produktmanager bzw. Produktmanagerin: Kompetenzen & Soft-Skills

Ein wichtiger Teil der Arbeit eines Produktmanagers ist die Identifizierung und Verfolgung von Geschäftsmöglichkeiten sowie die Entwicklung von Produktstrategien. Dazu gehören Kenntnisse in Bereichen wie Marktforschung, Wettbewerbsanalyse und Kundenbedürfnissen. 

Ein/e Produktmanager/in muss auch in der Lage sein, die Anforderungen verschiedener Interessengruppen (Stakeholder), wie z.B. Entwickler, Vertriebsmitarbeiter und Kunden, zu verstehen und zu priorisieren und diese in eine erfolgreiche Produktentwicklung umzusetzen.

Weitere wichtige Fähigkeiten sind:

  • Projektmanagement: Als Produktmanager solltest du in der Lage sein, Projekte erfolgreich zu planen, zu koordinieren und zu verfolgen.
  • Kommunikation: Ein Produktmanager muss in der Lage sein, komplexe Informationen auf eine einfache und verständliche Weise zu präsentieren und zu kommunizieren.
  • Leadership (FĂĽhrung): Im Produktmanagement ist es oft notwendig, ein Team von Entwicklern, Vertriebsmitarbeitern und anderen relevanten Abteilungen zu fĂĽhren und zu motivieren.
  • Flexibilität und Entscheidungsfindung: Ein Produktmanager muss fähig sein, schnell auf Veränderungen zu reagieren und Entscheidungen unter Unsicherheit und mit begrenzten Informationen zu treffen.

‍

Software, Tools & technische Lösungen eines modernen Produktmanagers

Ein modernes Produktmanagement erfordert die Nutzung verschiedener Software-Tools und technischer Lösungen, um die Produktentwicklung und -verwaltung zu unterstützen. Im Folgenden zeigen wir dir einige Beispiele:

  • Produktmanagement-Plattformen: Diese Plattformen ermöglichen es Produktmanagern, ihre Produktstrategie und -roadmap zu planen, Anforderungen zu verwalten und Projektfortschritt zu verfolgen. Beispiele sind Aha!, ProductBoard, ProdPad.
  • Marktforschungs-Tools: Das sind Tools, welche es dir ermöglichen, KundenbedĂĽrfnisse zu erfassen, die Konkurrenz zu analysieren und Markttrends zu identifizieren. Beispiele sind Google Trends, SurveyMonkey, Qualtrics.
  • Kollaborations-Tools: Diese Tools sind hilfreich, um mit anderen Abteilungen und Teammitgliedern zusammenzuarbeiten und Informationen auszutauschen. Beispiele sind Slack, Microsoft Teams, Asana.
  • Analyse-Tools: Dadurch kannst du die Produktnutzung und -leistung messen und analysieren. Beispiele sind Mixpanel, Amplitude, Google Analytics.
  • Wireframing- und Prototyping-Tools: Damit können Produktmanager Benutzeroberflächen entwerfen und testen, bevor sie in die Entwicklung gehen. Beispiele sind Balsamiq, Axure, InVision.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Wahl der Tools und Lösungen abhängig von den spezifischen Anforderungen des Unternehmens und des Produkts sein kann, und dass es wichtig ist, die Tools in regelmäßigen Abständen zu evaluieren und anzupassen, um sicherzustellen, dass sie die Produktentwicklung und -verwaltung effektiv unterstützen.

‍

Arbeitsmarkt: Zukunftsaussichten von Produktmanagern bzw. Produktmanagerinnen

Die Zukunftsaussichten für Produktmanager sind insgesamt positiv. Der Arbeitsmarkt für Produktmanager und Produtmanagerinnen wächst, da immer mehr Unternehmen erkennen, wie wichtig eine erfolgreiche Produktentwicklung und -verwaltung für den Geschäftserfolg ist.

Einige Marktforschungen prognostizieren, dass die Nachfrage nach Produktmanagern in den kommenden Jahren weiter steigen wird. Eine Studie von Burning Glass Technologies aus 2022 zeigt, dass die Anzahl der Stellenangebote für Produktmanager in den letzten Jahren stark gestiegen ist und dass dieser Trend voraussichtlich anhalten wird. Eine andere Studie von Robert Half aus 2022 ergab, dass Produktmanager zu den am stärksten gefragten Fachkräften in der Technologiebranche gehören.

Du solltest jedoch beachten, dass die Zukunftsaussichten für Produktmanager auch von der Entwicklung der Wirtschaft und der Branche, in der sie tätig sind, beeinflusst werden können. 

Einige Branchen wie die Technologiebranche sind in der Regel weniger von wirtschaftlichen Schwankungen betroffen und haben daher tendenziell bessere Zukunftsaussichten als andere Branchen.

Insgesamt ist die Nachfrage nach Produktmanagern auf dem Arbeitsmarkt hoch und die Aussichten sind positiv. Du solltest jedoch deine Fähigkeiten und Kenntnisse kontinuierlich aktualisieren, um deine Karrierechancen zu maximieren.

‍

Jahresgehalt als Produktmanager bzw. Produktmanagerin: Das kannst du erwarten

Das Jahresgehalt für Produktmanager in Deutschland variiert je nach Erfahrungslevel, Unternehmensgröße und Branche. Hier sind einige Schätzungen für das durchschnittliche Jahresgehalt für Produktmanager in Deutschland, basierend auf verschiedenen Erfahrungslevels:

Junior Produktmanager

Durchschnittlich zwischen 40.000-60.000 Euro pro Jahr. [1] [2]

Mid-Level Produktmanager

Durchschnittlich zwischen 60.000-80.000 Euro pro Jahr. [3] [4]

Senior Produktmanager

Durchschnittlich zwischen 80.000-120.000 Euro pro Jahr. [5] [6]

‍

Einen weiteren Anhaltspunkt zu Gehältern im Produktmanagement kann dir unser eigens entwickelter Gehaltsvergleichs-Rechner geben.

‍

Typische Industrien & Branchen als Produktmanager

Produktmanager können in einer Vielzahl von Industrien und Branchen arbeiten, da die Fähigkeiten und Kenntnisse, die sie benötigen, in vielen Bereichen anwendbar sind. Einige der Branchen und Industrien, in denen Produktmanager häufig tätig sind, siehst du in der folgenden Auflistung:

  • Technologie: Aufgaben sind hier u.a. die Entwicklung und Konzeption von Software- und Hardwareprodukten.
  • E-Commerce: In dieser Branchen gehören die Produktentwicklung sowie das Management von Produkten, die online verkauft werden, zu den häufigsten Tätigkeiten
  • Finanzdienstleistungen: Hier steht v.a. Die Verwaltung von Finanzprodukten wie Kreditkarten, Anlagefonds und Versicherungen im Vordergrund
  • Medien und Unterhaltung: In dieser Branche dreht sich alles um Filme, Spiele und Musik-bezogene Produkte
  • KonsumgĂĽter: Hier geht es um Lebensmittel, Haushaltswaren und Kosmetika.
  • Gesundheitswesen: Produktmanager im Gesundheitswesen arbeiten häufig an der Ausarbeitung und Vermarktung von medizinischen Geräten, pharmazeutischen Produkten und Gesundheitsdienstleistungen.
  • Automobilbranche: In der Automobilbranche arbeiten ProduktmanagerInnen an Kraftfahrzeugen und deren Design, Entwicklung & Vermarktung.

Es ist wichtig zu beachten, dass Produktmanager auch in anderen Branchen und Industrien tätig sein können, je nachdem welche Produkte und Dienstleistungen das Unternehmen anbietet.

‍

Fazit: So wird deine Bewerbung im Bereich des Produktmanagements erfolgreich

Eine erfolgreiche Bewerbung als Produktmanager bzw. Produktmanagerin ist für viele der erste Schritt auf dem Weg zu einer erfolgreichen Karriere im Kosmos der Produktentwicklung und Vermarktung. 

Bei FiveTeams kannst du dich auf einen unkomplizierten Bewerbungsprozess freuen - ganz ohne komplizierze Bewerbungsanschreiben. Bei uns kannst du dich mit einem einfachen Klick auf Jobs bewerben.

Auf FiveTeams läuft der Prozess zudem andersherum: Unternehmen bewerben sich bei dir!

Für eine erfolgreiche Bewerbung solltest du dich gut auf den Bewerbungsprozess vorbereiten und deine Stärken und Qualifikationen im Bewerbungsgespräch hervorheben. 

Zeige, dass du die Fähigkeiten und Kompetenzen besitzt, die für eine Karriere im Bereich Produktmanagement wichtig sind, und verdeutliche, warum du der/die beste Kandidat/in für die Stelle bist.

Du bist offen fĂĽr eine neue Herausforderung im Bereich Produktmanagement? đź‘‹
Jobbörsen & Jobportale waren gestern. Erhalte sofort Angebote gemäß deiner Wunschvorstellungen und lass Unternehmen sich bei dir bewerben.
Wähle dein Wunschgehalt
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Vertraut von
mehr als 100
Unternehmen

Lass Unternehmen sich direkt bei dir bewerben.

Eine Registrierung dauert weniger als 1 Minute.
Jetzt Registrieren
ZurĂĽck zur Blog Ăśbersicht

Ă„hnliche Artikel