Karriere
6 Minuten

Der Product Owner - Definition und Aufgaben

Inhalt

Der Product Owner - Definition und Aufgaben

Product Owner stehen im Kern eines jeden Entwicklungskreislaufs. Aber was tun sie eigentlich?

Obwohl die Rolle eines Product Owners je nach Umgebung variieren kann, haben sie in der Regel mehrere Schlüsselrollen und Verantwortlichkeiten, die von der Geschäftsstrategie bis zum Produktdesign reichen.


Was ist ein agiler Product Owner?

Auf der grundlegendsten Ebene ist ein agiler Product Owner oder Scrum Product Owner die verantwortliche Person für die Maximierung des Wertes der Produkte, die von einem Scrum-Entwicklungsteam erstellt werden.

Um dies zu erreichen, übernimmt ein agiler Product Owner mehrere Rollen ein, darunter die des Unternehmensstrategen, des Produktdesigners, des Marktforschers, des Kundenbetreuers und des Projektmanagers. Kurz gesagt, agile Product Owner sind ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Scrum-Teams. 


Die Rolle eines Product Owners

Der Scrum Product Owner übernimmt die Leitung in mehreren Bereichen der Produktentwicklung. An einem Tag muss er auf sein umfangreiches Marktwissen zurückgreifen, um eine Strategie zu entwickeln und seine Ziele den Interessengruppen vorzustellen. An einem anderen Tag muss er die Ärmel seiner Entwickler hochkrempeln, und dem Team zu helfen, seine Sprintziele zu erreichen.


7 Aufgaben und Verantwortlichkeiten


1. Festlegung der Strategie und der Ziele

Der agile Product Owner ist die zentrale Person im Produktentwicklungsteam. Er nutzt seine übergeordnete Perspektive, um Ziele zu definieren und eine Vision für Entwicklungsprojekte zu entwerfen.

Product Owner sind dafür verantwortlich, mit allen Beteiligten zu kommunizieren, einschließlich des Kunden, der Geschäftsleitung und des Entwicklungsteams, um sicherzustellen, dass die Zielsetzungen klar sind und die Strategie mit den Unternehmenszielen übereinstimmt.

Ein Product Owner mit einer übergreifenden Sichtweise stellt sicher, dass das Team trotz der flexiblen und oft schnelllebigen Art der agilen Produktentwicklung eine einheitliche Vision beibehält. Damit ein Projekt effektiv funktioniert, müssen alle Beteiligten an einem Strang ziehen.

Ein Product Owner kann dem Team helfen, diese Vision zu bewahren, indem er eine Produkt-Roadmap erstellt. Die Produkt-Roadmap ist eine strategische visuelle Zusammenfassung auf hoher Ebene, die die Vision und die Richtung des Produkts im Laufe der Zeit umreißt. Sie ist sowohl ein strategischer Leitfaden für die Akteure als auch ein Aktionsplan für die Realisierung.


2. Verwaltung des Product Backlogs

Eine der wichtigsten Aufgaben eines Scrum Product Owners ist die Verwaltung des Product Backlogs. Dabei handelt es sich um die Aufgabenliste des Entwicklungsteams für das Projekt.

Die Aufgabe des Product Owners besteht darin, die Liste der Backlog-Elemente zu erstellen und sie auf der Grundlage der Gesamtstrategie und der Geschäftsziele zu priorisieren. Außerdem muss der Product Owner die Projektabhängigkeiten auflisten, um die notwendige Entwicklungsreihenfolge festzulegen.

Das Product Backlog ist jedoch keine statische To-Do-Liste. Es handelt sich um ein lebendiges Dokument, das im Laufe der Entwicklung ständig auf der Grundlage der sich verändernden Projektanforderungen aktualisiert werden sollte.

Da sich das Product Backlog häufig ändern wird, muss der Product Owner die Liste allen Beteiligten (insbesondere den Entwicklern) zugänglich machen, um eine optimale Leistung und Projektergebnisse zu gewährleisten.

Lass dich über deinem Wunschgehalt abwerben 🚀
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.


3. Priorisierung der Anforderungen

Eine weitere wichtige Aufgabe des Product Owners ist die Festlegung von Prioritäten für die verschiedenen Anforderungen. Mit anderen Worten: Er muss mit dem Spannungsfeld von Projektumfang, Kosten und Zeit haushalten und die Prioritäten entsprechend den Bedürfnissen und Zielen der verschiedenen Beteiligten abwägen.

Wenn das zu entwickelnde Produkt beispielsweise innerhalb von sechs Monaten auf den Markt gebracht werden muss, wird der Umfang des Projekts dadurch eingeschränkt. Im weiteren Verlauf des Projekts muss der Product Owner abschätzen, welche Bereiche flexibel sind und welche nicht, um zu bestimmen, wie und wann die einzelnen Phasen und Produktkomponenten entwickelt werden sollen.


4. Beaufsichtigung der Entwicklungsstufen

Nachdem die Ziele, die Ausrichtung und die Schwerpunkte des Produkts festgelegt sind, sollte der Product Owner einen großen Teil seiner Zeit damit verbringen, die eigentliche Entwicklung des Produkts zu überwachen. Er ist ein wichtiger Spieler während jedes Vorgangs, einschließlich Planung, Verfeinerung, Überprüfung und Sprint.

In der Planungsphase arbeitet der agile Product Owner mit den Beteiligten zusammen, um die für die nächste Phase erforderlichen Schritte zu ermitteln und zu strukturieren. Anschließend trifft er sich mit seinem Team, um den Prozess zu verfeinern, verbesserungswürdige Bereiche zu erkennen und den Sprint zu unterstützen.


5. Vorausschauende Planung der Kundenanforderungen

Der erfolgreiche Scrum Product Owner ist ein Experte im Verstehen und Vorhersehen der Kundenbedürfnisse, um den Entwicklungsprozess effektiver zu gestalten.

Dank ihrer fundierten Marktkenntnisse und Kommunikationsfähigkeiten können sie Probleme oder Anforderungen vorhersehen und darauf eingehen.

Mit Customer Journey Mapping sind Sie Ihren Kunden immer einen Schritt voraus. Diese visuellen Darstellungen schaffen eine gemeinsame Vision für das Kundenerlebnis. So sparen Sie Zeit und Aufwand und können Ihre ganze Aufmerksamkeit darauf richten, die Gedanken Ihrer Kunden zu lesen und Ihre Kunden zu begeistern.


6. Als primäre Kontaktperson dienen

Der Product Owner ist außerdem der primäre Vermittler und das Bindeglied zwischen dem Team und anderen Akteuren. Als solche müssen sie Experten in der Kommunikation sein und sicherstellen, dass alle wichtigen Entscheidungen und Strategien von den Interessengruppen mitgetragen werden und die Entwickler klare Anweisungen und Ergebnisse erhalten.


7. Auswertung des Fortschritts bei jeder Phase des Projekts

Der Product Owner ist für jede Stufe des Entwicklungsprozesses und das Endprodukt verantwortlich. Er spielt die entscheidende Rolle bei der Überprüfung und der Bewertung des Produktionsablaufs in jeder Runde. Der Product Owner trifft die Entscheidung über die Qualität des Produkts und bestimmt, ob das Team noch einmal an das Zeichenbrett zurückkehren muss oder ob es mit den nächsten Schritten fortfahren kann.

Agile Product Owner tragen viele Hüte. Daher benötigen sie Werkzeuge und Lösungen, die sich an ihre wechselnden Rollen ebenso schnell anpassen können wie sie selbst.

Der Product Owner - 7 Verantwortlichkeiten


Ein Product Owner ist aufgrund der erforderlichen Kompetenzvielfalt eine sehr geschätzte Stellung. In vielerlei Hinsicht sind die Aufgaben eines Scrum Product Owners ähnlich wie die eines Scrum Masters oder Produktmanagers. Einer der Unterschiede ist, dass das Produktmanagement nur eine der vielen Rollen ist, die ein Product Owner zu erfüllen hat. 

Aus diesem Grund können Stellenanzeigen für Product Owner manchmal verwirrend sein - vor allem, wenn Du nicht genau weißt, was die jeweilige Position genau erfordert.

Wenn Du eine Karriere als Product Owner in Erwägung ziehst, solltest Du die damit verbundene Tätigkeitsbeschreibung kennen.

Du bist bereits Product Owner und Du verdienst zu wenig oder willst mehr? Lass Dich auf FiveTeams über Dein Wunschgehalt abwerben 💸🚀


Lass dich über deinem Wunschgehalt abwerben.
FiveTeams ist ein anonymer Marktplatz, welcher es dir ermöglicht besser bezahlte Jobs zu finden während du in deinem aktuellen Job bleibst.
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Erhalte jetzt Jobangebote über deinem Wunschgehalt!

Eine Registrierung dauert weniger als 1 Minute.
Jetzt Registrieren
Zurück zur Blog Übersicht

Ähnliche Artikel