Bewerbung
7 Minuten

Muster-Bewerbung als Webdesigner (UI/UX) | Vorlage & Tipps

Inhalt

Muster-Bewerbung & Bewerbungsanschreiben als Webdesigner bzw. Webdesignerin (UI/UX)

‍

So gelingt die perfekte Bewerbung als Webdesigner

Interessiert an einer Karriere als Webdesigner oder Webdesignerin? Wir bieten nicht nur Bewerbungsmuster und -vorlagen, sondern auch wertvolle Tipps und Informationen zu Aufgaben, Kompetenzen, Voraussetzungen und Gehalt. Außerdem zeigen wir dir wichtige Tools & Technologien in diesem Berufsfeld.

Wenn du möchtest, dass Unternehmen sich bei dir bewerben oder du dich einfach mit einem Klick auf spannende Jobs als Webdesigner oder Webdesignerin bewirbst - ganz ohne komplizierte Bewerbungsunterlagen - solltest du dich auf unserem Marktplatz anmelden.

Mit FiveTeams erhĂ€ltst du sofort Angebote, die deinen WĂŒnschen entsprechen, und lĂ€sst Unternehmen sich bei dir bewerben.

Falls nicht, verbesserst du deine Bewerbung mit unseren Mustern und Vorlagen als Ausgangspunkt und hebst dich von anderen Bewerbern und Bewerberinnen in diesem Bereich ab.

‍

Was macht ein Webdesigner? Wichtige Aufgaben & TĂ€tigkeiten

Ein Webdesigner ist fĂŒr die Gestaltung und Entwicklung von Websites und Web-Anwendungen verantwortlich. Die wichtigsten Aufgaben und TĂ€tigkeiten umfassen dabei:

  • Konzeption und Planung der Website-Struktur: Dies beinhaltet die Festlegung von Zielgruppe, Inhalten und Navigation.
  • Gestaltung von BenutzeroberflĂ€chen: Ein Webdesigner entwirft das visuelle Erscheinungsbild einer Website, einschließlich Layout, Farbgebung, Typografie und Grafiken.
  • Front-End-Entwicklung: Als Webdesigner schreibst du HTML, CSS und JavaScript-Code, um das Design in eine funktionierende Website umzusetzen.
  • Optimierung fĂŒr Suchmaschinen (SEO): Dazu gehört u.a. Empfehlungen zur Optimierung von Websites fĂŒr die Suchmaschinenergebnisse zu geben.
  • Testing und QualitĂ€tssicherung: Ein Webdesigner ĂŒberprĂŒft die Website auf FunktionalitĂ€t und KompatibilitĂ€t mit verschiedenen Browsern und GerĂ€ten.
  • Wartung und Aktualisierung: Zudem bist du fĂŒr die regelmĂ€ĂŸige ÜberprĂŒfung und Aktualisierung von Websites verantwortlich, um sicherzustellen, dass diese aktuell sind und adĂ€quat funktionieren.
Du bist offen fĂŒr eine neue Herausforderung im Webdesign? 👋

Jobbörsen & Jobportale waren gestern.

Erhalte sofort Angebote gemĂ€ĂŸ deiner Wunschvorstellungen & lass Unternehmen sich bei dir bewerben.

Los gehtÂŽs

Genutzt von
mehr als 100
Unternehmen

Vertraut von ĂŒber 15.000 Talenten.

Du bist offen fĂŒr eine neue Herausforderung im Webdesign? 
Lass Unternehmen sich bei dir bewerben.

👉
Hinterlege digital deinen gewĂŒnschten nĂ€chsten Karriereschritt
👉
Erhalte Angebote gemĂ€ĂŸ Wunschgehalt & Karriereschritt
👉
Nur in-house Recruiter - keine IntermediĂ€re & Headhunter
In unter 1 Minute registrieren

Bewerbungsanschreiben als Webdesigner bzw. Webdesignerin - Die Mustervorlage

‍

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bewerbe mich hiermit um die Stelle als Webdesigner oder Webdesignerin in Ihrem Unternehmen. Als passionierte und motivierte Webdesignerin bringe ich eine umfassende Erfahrung im Entwickeln und Gestalten von Websites und Web-Anwendungen mit. Ich bin ĂŒberzeugt davon, dass ich eine wertvolle VerstĂ€rkung fĂŒr Ihr Team sein werde.
Ich besitze einen Bachelor-Abschluss in Kommunikationsdesign und habe seit meinem Abschluss an verschiedenen Webdesign-Projekten gearbeitet, darunter die Entwicklung von E-Commerce-Websites, Landingpages und Informationsseiten. Zudem verfĂŒge ich ĂŒber ein gutes VerstĂ€ndnis fĂŒr Benutzerfreundlichkeit und ZugĂ€nglichkeit und weiß, wie wichtig es ist, eine Website nicht nur gut aussehen zu lassen, sondern auch leicht zu bedienen und benutzerfreundlich zu sein.
Ich werde oft als kreativer Denker eingeschĂ€tzt und habe ein Auge fĂŒr Ästhetik. Ich bin stets bestrebt, meine Designs an die BedĂŒrfnisse meiner Kunden anzupassen und sicherzustellen, dass sie eine optimale Benutzererfahrung bieten. DarĂŒber hinaus verfĂŒge ich ĂŒber einige Kenntnisse im Front-End-Webdesign, einschließlich der Programmiersprachen HTML, CSS und JavaScript. Ich weiß, wie man ein Design in eine funktionierende Website umsetzt und bin vertraut mit verschiedenen Content-Management-Systemen, einschließlich WordPress und Webflow.
Zudem besitze ich ein tiefes VerstĂ€ndnis fĂŒr die Suchmaschinenoptimierung (SEO) und weiß, wie wichtig es ist, Websites fĂŒr Suchmaschinenergebnisse zu optimieren. Ich verstehe die Bedeutung von schnellen Ladezeiten, optimierten Bildern und gut strukturiertem Code und weiß, wie man sie implementiert, um eine hervorragende Benutzererfahrung zu erreichen.
Zu guter Letzt bin ich ein starker Team-Player und kollaboriere gerne mit Entwicklern, Projektmanagern und Kunden, um sicherzustellen, dass Projekte reibungslos verlaufen und die BedĂŒrfnisse aller Beteiligten erfĂŒllt werden.
Ich stehe Ihnen jederzeit fĂŒr ein persönliches GesprĂ€ch zur VerfĂŒgung.
Mit freundlichen GrĂŒĂŸen,
[Dein Name]

‍

Idealer Lebenslauf als Webdesigner & Webdesignerin: Die Mustervorlage

Was sollte ein Lebenslauf als Webdesigner beinhalten?

Der Lebenslauf fĂŒr eine Stelle als Webdesigner bzw. Webdesignerin sollte im besten Fall folgende Informationen enthalten:

  • Persönliche Informationen: VollstĂ€ndiger Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und optional ein Profilbild.
  • Karriereziel: Eine kurze Aussage, die das Ziel des Bewerbers im Kontext der erweiterten Karriere als Webdesigner formuliert.
  • BildungsabschlĂŒsse: Liste der abgeschlossenen Schulen, Hochschulen oder akademischen Institutionen sowie der erworbenen AbschlĂŒsse, die fĂŒr die TĂ€tigkeit als Webdesigner relevant sind.
  • FĂ€higkeiten: Liste der fachspezifischen FĂ€higkeiten, einschließlich Fertigkeiten in Grafikdesign, Webentwicklung, UX-Design, HTML, CSS, JavaScript usw.
  • Berufserfahrung: Auflistung der bisherigen Arbeitgeber, TĂ€tigkeitsbereiche und Verantwortungen als Webdesigner, mit Schwerpunkt auf Projekten, die den FĂ€higkeiten und Kenntnissen des Bewerbers entsprechen.
  • Portfolio: Eine Liste der wichtigsten Projekte, die der Bewerber als Webdesigner realisiert hat, mit Links zu Online-Portfolios oder Beispielen.
  • Zertifizierungen und Weiterbildungen: Auflistung relevanter Zertifizierungen und Weiterbildungen, die der Bewerber als Webdesigner absolviert hat.
  • Referenzen: Kontaktinformationen von ehemaligen Arbeitgebern oder Kunden, die bereit sind, den Bewerber als Webdesigner zu empfehlen.
  • ZusĂ€tzliche FĂ€higkeiten und Interessen: Liste von FĂ€higkeiten und Interessen, die den Bewerber als Person zeigen und dessen FĂ€higkeiten als Webdesigner unterstĂŒtzen.
  • Kontaktaufnahme: Abschließender Absatz, in dem der Bewerber darum bittet, Kontakt aufzunehmen und bereit ist, weitere Informationen zur VerfĂŒgung zu stellen.

‍

Beispiel Mustervorlage Lebenslauf fĂŒr Webdesigner

‍

Muster Lebenslauf Webdesigner
Lebenslauf als Webdesignerin (Muster)

‍

Voraussetzungen als Webdesigner: Ausbildung, Studium & relevante Erfahrung

Um als Webdesigner zu arbeiten, gibt es keine strikt festgelegte Ausbildung oder Studium, welche einzuhalten ist. Allerdings bringen viele erfolgreiche WebdesignerInnen die folgenden Voraussetzungen mit:

  • Bildung: Viele Webdesigner haben einen Abschluss in Grafikdesign, Kommunikationsdesign, Digitalmedien, Informatik oder einem Ă€hnlichen Fachgebiet.
  • Technische FĂ€higkeiten: Webdesigner mĂŒssen mit verschiedenen Tools und Technologien wie Adobe Creative Suite, HTML, CSS, JavaScript, etc. vertraut sein.
  • DesignfĂ€higkeiten: Ein gutes VerstĂ€ndnis fĂŒr Designelemente wie Farben, Schriftarten, Layout und Navigation ist fĂŒr einen Webdesigner unverzichtbar.
  • UX-Design-Kenntnisse: Es ist vorteilhaft, ein VerstĂ€ndnis fĂŒr Benutzerfreundlichkeit und die BedĂŒrfnisse der Nutzer zu haben, um Webseiten nutzerfreundlich und intuitiv gestalten zu können.
  • Projektmanagement-Erfahrung: Herausragende Webdesigner sollten in der Lage sein, Projekte von Anfang bis Ende zu planen, zu verwalten und abzuschließen.
  • KommunikationsfĂ€higkeiten: Webdesigner mĂŒssen gut kommunizieren können, um mit Kunden, Kollegen und anderen Stakeholdern zusammenzuarbeiten und ihre Visionen und Ideen erfolgreich umzusetzen.
  • Portfolio: Ein beeindruckendes Portfolio kann helfen, Arbeitgeber oder Kunden zu ĂŒberzeugen und die FĂ€higkeiten sowie Erfahrungen des Webdesigners zu demonstrieren.
  • Kontinuierliche Weiterbildung: Technologien und Trends im Webdesign Ă€ndern sich stĂ€ndig, daher ist es wichtig, sich stĂ€ndig weiterzubilden und die FĂ€higkeiten zu aktualisieren.

‍

Wichtige FĂ€higkeiten als Webdesigner bzw. Webdesignerin: Kompetenzen & Soft-Skills

Als Webdesigner ist es wichtig, eine Reihe von FĂ€higkeiten und Kompetenzen zu besitzen, um erfolgreich zu sein. Hier sind einige der wichtigsten FĂ€higkeiten fĂŒr Webdesigner:

  • Technische FĂ€higkeiten: Kenntnisse in Tools wie Adobe Creative Suite, HTML, CSS, JavaScript und anderen Webdesign-Technologien.
  • KreativitĂ€t und DesignfĂ€higkeiten: FĂ€higkeit, kreative Lösungen fĂŒr Webdesign-Projekte zu finden und visuelle Elemente wie Farben, Schriftarten, Layout und Navigation effektiv einzusetzen.
  • UX-Design-Kenntnisse: VerstĂ€ndnis fĂŒr Benutzerfreundlichkeit und die BedĂŒrfnisse der Nutzer, um nutzerfreundliche Webseiten zu gestalten.
  • Projektmanagement-FĂ€higkeiten: Dazu gehört die Gabe, Projekte von Anfang bis Ende zu planen, zu verwalten und abzuschließen.
  • KommunikationsfĂ€higkeiten: Vermögen, effektiv mit Kunden, Kollegen und anderen Stakeholdern zu kommunizieren und ihre Visionen und Ideen erfolgreich umzusetzen.
  • Auge fĂŒrs Detail: Das Können, kleine Details im Webdesign zu bemerken und zu verbessern, um ein hochwertiges Endprodukt zu liefern.
  • FlexibilitĂ€t und AnpassungsfĂ€higkeit: Bereitschaft, sich an neue Technologien und Trends anzupassen und bereit zu sein, neue Herausforderungen anzunehmen.
  • TeamfĂ€higkeit: Die KapazitĂ€t, in einem Team zu arbeiten, um gemeinsame Ziele zu erreichen.
  • Lernbereitschaft: Bereitschaft, sich stĂ€ndig weiterzubilden und neue FĂ€higkeiten zu erlernen, um auf dem neuesten Stand zu bleiben.
  • StressbewĂ€ltigung: FĂ€higkeit, gut unter Druck zu arbeiten und den Überblick zu behalten, wenn es hektisch wird.

‍

Software, Tools & technische Lösungen eines modernen Webdesigners

Ein moderner Webdesigner sollte ĂŒber fundierte Kenntnisse in verschiedenen Bereichen verfĂŒgen, darunter:

  • Grafikdesign-Tools: Adobe Photoshop, Illustrator, InDesign, Sketch, etc.
  • Frontend-Technologien: HTML, CSS, JavaScript, React, Angular, Vue.js, etc.
  • Content Management Systeme (CMS): WordPress, Drupal, Joomla, etc.
  • Prototyping-Tools: Axure, InVision, Marvel, etc.
  • Webentwicklungs-Tools: Git, GitHub, Node.js, npm, etc.
  • Projektmanagement-Tools: Trello, Asana, Jira, etc.
  • UI/UX Design Tools: Sketch, Figma, InVision Studio, etc.
"Auf FiveTeams bewerben sich die Jobs bei mir & nicht andersherum."
Lea, eingstellt ĂŒber FiveTeams
Mehr erfahren

Genutzt von
mehr als 100
Unternehmen

Arbeitsmarkt: Zukunftsaussichten von Webdesignern

Die Zukunftsaussichten fĂŒr Webdesigner und Webdesignerinnen sind ausgesprochen positiv. Die Nachfrage nach gut ausgebildeten Webdesignern wĂ€chst stetig, da immer mehr Unternehmen ihre PrĂ€senz im Online-Bereich ausbauen und verbessern möchten.

Durch die stĂ€ndige Weiterentwicklung der Technologien und des Internets wird es auch weiterhin einen Bedarf an qualifizierten Webdesignern geben. Diese mĂŒssen in der Lage sein, kreative und benutzerfreundliche Designs zu entwickeln, die auf die BedĂŒrfnisse und Anforderungen ihrer Kunden zugeschnitten sind.

In diesem Berufsfeld sind eine hohe KreativitÀt und technisches Know-how gefragt, aber auch die FÀhigkeit, sich schnell an neue Technologien anzupassen und Projekte erfolgreich umzusetzen.

Insgesamt sind die Zukunftsaussichten fĂŒr Webdesigner und Webdesignerinnen sehr gut und bieten großes Potenzial fĂŒr Karriere und Entwicklung.

‍

Jahresgehalt als Webdesigner: Das kannst du erwarten

Das Jahresgehalt als Webdesigner oder Webdesignerin in Deutschland ist abhÀngig von verschiedenen Faktoren, wie Erfahrungslevel, Arbeitgeber und Region. Allgemein kann man jedoch die folgenden Gehaltsspannen angeben:

‍

Junior Webdesigner/Webdesignerin

30.000 - 45.000 Euro pro Jahr [1] [2]

Mid-Level Webdesigner/Webdesignerin

45.000 - 65.000 Euro pro Jahr [3] [4]

Senior Webdesigner/Webdesignerin

60.000 - 80.000 Euro pro Jahr oder mehr [5] [6]

‍

Typische Industrien & Branchen als Webdesigner

Webdesigner und Webdesignerinnen arbeiten in einer Vielzahl von Branchen und Industrien, die online-basierte Dienste anbieten. Hier sind einige Beispiele fĂŒr Branchen, in denen eine BeschĂ€ftigung oft vorkommt:

  • E-Commerce
  • IT & Technologie
  • Marketing & Werbung
  • Kreative Agenturen
  • Medien & Verlagswesen
  • Bildung & Non-Profit-Organisationen
  • Tourismus & Reisen
  • Finanzdienstleistungen & Banken
  • Gesundheitswesen & Medizin
  • Regierungsbehörden & öffentlicher Dienst

‍

Fazit: So wird deine Bewerbung als Webdesigner erfolgreich

Eine erfolgreiche Bewerbung als Webdesigner bzw. Webdesignerin ist fĂŒr viele ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einer erfolgreichen Karriere in der Branche.

Bei FiveTeams kannst du dich auf einen unkomplizierten Bewerbungsprozess freuen - ganz ohne komplizierte Bewerbungsanschreiben. Auf unserer Plattform bewirbst du dich mit einem Klick direkt beim Entscheider bzw. der Entscheiderin. Bei uns zeigen alle Jobs transparente GehÀlter.

Zudem lÀuft auf FiveTeams der Prozess andersherum: Unternehmen können sich via FiveTeams direkt bei dir bewerben!

‍

Du bist offen fĂŒr eine neue Herausforderung als Webdesigner? 👋
Jobbörsen & Jobportale waren gestern. Erhalte sofort Angebote gemĂ€ĂŸ deiner Wunschvorstellungen und lass Unternehmen sich bei dir bewerben.
WÀhle dein Wunschgehalt
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Vertraut von
mehr als 100
Unternehmen

Erhalte jetzt Jobangebote ĂŒber deinem Wunschgehalt!

Eine Registrierung dauert weniger als 1 Minute.
Jetzt Registrieren
ZurĂŒck zur Blog Übersicht

Ähnliche Artikel