Karriere
6 Minuten

Top 10 Aufgaben in der Datenbankadministration

Inhalt

Was ist die Datenbankadministration?

Datenbankadministration bezieht sich auf die Gesamtheit der Aktivitäten, die ein Datenbankadministrator durchführt, um sicherzustellen, dass eine Datenbank immer wie gewünscht verfügbar ist. Weitere eng verwandte Aufgaben und Rollen sind Datenbanksicherheit, Datenbanküberwachung und Fehlerbehebung sowie die Planung für zukünftiges Wachstum.

Die Datenbankadministration ist eine wichtige Funktion in jeder Organisation, die von einer oder mehreren Datenbanken abhängig ist. Sie ermöglicht es dir, Unternehmen bei der Erstellung neuer oder der Aktualisierung bestehender Datenbanken auf der Grundlage ihrer internen Datenerfassungsanforderungen zu unterstützen. Eine Position als Datenbankadministrator bietet dir die Möglichkeit, kreativ zu sein und Probleme bei der Datenbankentwicklung und -prüfung zu lösen, indem du Software-Skripte schreibst, Datenbankfunktionen testest und Unternehmensdaten sauber und sicher hältst.


Hauptverantwortlichkeiten und Aufgaben in der Datenbankadministration

Die Hauptaufgabe eines Datenbankadministrators (DBA) ist es, sicherzustellen, dass die Daten verfügbar, vor Verlust und Beschädigung geschützt und bei Bedarf leicht zugänglich sind. Im Folgenden finden du einige der Hauptaufgaben, die die tägliche Arbeit eines DBAs ausmachen. Obwohl die Denkweise und das Toolset unterschiedlich sein können, abhängig davon, ob eine Datenbank vor Ort oder in einer öffentlichen/privaten Cloud betrieben wird, ist die Rolle des DBAs relativ einheitlich:

1. Software-Installation und -Wartung

Ein DBA arbeitet oft an der Erstinstallation und Konfiguration einer neuen Oracle-, SQL Server- usw. Datenbank mit. Der Systemadministrator richtet die Hardware ein und stellt das Betriebssystem für den Datenbankserver bereit, dann installiert der DBA die Datenbanksoftware und konfiguriert sie für den Einsatz. Wenn Updates und Patches erforderlich sind, kümmert sich der DBA um die laufende Wartung dieser.

Und wenn ein neuer Server benötigt wird, kümmert sich der DBA um die Übertragung der Daten vom bestehenden System auf die neue Plattform.


2. Datenextraktion, -umwandlung und -laden

Die Datenextraktion, -transformation und -ladung, auch bekannt als „ETL“, bezieht sich auf den effizienten Import großer Datenmengen, die aus verschiedenen Systemen in eine Data-Warehouse-Umgebung extrahiert wurden.

Diese externen Daten werden bereinigt und in das gewünschte Format transformiert, damit sie in ein zentrales Repository importiert werden können.


3. Spezialisierte Datenverarbeitung

Heutige Datenbanken können sehr groß sein und unstrukturierte Datentypen wie Bilder, Dokumente oder Ton- und Videodateien enthalten. Die Verwaltung einer sehr großen Datenbank (VLDB) erfordert unter Umständen übergeordnete Fähigkeiten und zusätzliche Überwachung und Abstimmung, um die gewünschte Effizienz zu erhalten.


4. Datenbank-Backup und -Wiederherstellung

DBAs erstellen Backup- und Wiederherstellungspläne und -prozeduren auf der Grundlage von Best Practices der Branche und stellen dann sicher, dass die erforderlichen Schritte befolgt werden. Backups kosten Zeit und Geld, so dass der DBA das Management unter Umständen davon überzeugen muss, die notwendigen Vorkehrungen zum Erhalt der Daten zu treffen.

Systemadministratoren oder andere Mitarbeiter können die Backups tatsächlich erstellen, aber es liegt in der Verantwortung des DBAs, dafür zu sorgen, dass alles termingerecht erledigt wird.

Im Falle eines Serverausfalls oder einer anderen Form des Datenverlusts wird der DBA die vorhandenen Backups verwenden, um die verlorenen Informationen im System wiederherzustellen. Verschiedene Arten von Ausfällen können unterschiedliche Wiederherstellungsstrategien erfordern, und der DBA muss auf alle Eventualitäten vorbereitet sein. Mit dem technologischen Wandel wird es für einen DBA immer typischer, Datenbanken in der Cloud zu sichern, Oracle Cloud für Oracle-Datenbanken und MS Azure für SQL-Server.


5. Sicherheitsgewährleistung

Ein DBA muss mögliche Schwachstellen der Datenbanksoftware und des Gesamtsystems des Unternehmens kennen und daran arbeiten, die Risiken zu minimieren. Kein System ist hundertprozentig sicher gegen Angriffe, aber die Implementierung von Best Practices kann die Risiken minimieren.

Im Falle eines Sicherheitsverstoßes oder einer Unregelmäßigkeit kann der DBA in Audit-Protokollen nachsehen, wer was mit den Daten gemacht hat. Audit-Protokolle sind auch bei der Arbeit mit regulierten Daten wichtig.


6. Authentifizierung und Zugriffsrechte verwalten

Die Einrichtung des Mitarbeiterzugriffs ist ein wichtiger Aspekt der Datenbanksicherheit. DBAs kontrollieren, wer Zugriff hat und welche Art von Zugriff erlaubt ist. Beispielsweise kann ein Benutzer nur bestimmte Informationen sehen dürfen oder es kann ihm verwehrt sein, Änderungen am System vorzunehmen.


7. Kapazitätsplanung

Der DBA muss wissen, wie groß die Datenbank derzeit ist und wie schnell sie wächst, um Vorhersagen über den zukünftigen Bedarf treffen zu können. Speicher bezieht sich darauf, wie viel Platz die Datenbank auf dem Server und im Backup einnimmt. Kapazität bezieht sich auf den Nutzungsgrad.

Wenn das Unternehmen schnell wächst und viele neue Benutzer hinzukommen, muss der DBA die Kapazität schaffen, um die zusätzliche Arbeitslast zu bewältigen.


8. Leistungsüberwachung

Die Überwachung von Datenbanken auf Performance-Probleme ist Teil der fortlaufenden Systemwartung, die ein DBA durchführt. Wenn ein Teil des Systems die Verarbeitung verlangsamt, muss der DBA möglicherweise Konfigurationsänderungen an der Software vornehmen oder zusätzliche Hardware-Kapazität hinzufügen. Es gibt viele Arten von Überwachungs-Tools, und ein Teil der Aufgabe des DBAs ist es, zu verstehen, was er verfolgen muss, um das System zu verbessern. Drittanbieter können ideal sein, um diesen Aspekt auszulagern, aber stellen Sie sicher, dass sie modernen DBA-Support anbieten.


9. Datenbank-Tuning

Die Leistungsüberwachung zeigt, wo die Datenbank optimiert werden sollte, um so effizient wie möglich zu arbeiten. Die physische Konfiguration, die Art und Weise, wie die Datenbank indiziert ist, und die Art und Weise, wie Abfragen gehandhabt werden, können alle einen dramatischen Einfluss auf die Datenbankleistung haben.

Mit einer effektiven Überwachung ist es möglich, ein System proaktiv auf Basis der Anwendung und der Nutzung zu optimieren, anstatt zu warten, bis sich ein Problem entwickelt.


10. Fehlersuche

DBAs sind für die Fehlersuche bei allen Problemen auf Abruf. Ob sie schnell verlorene Daten wiederherstellen oder ein Problem beheben müssen, um den Schaden zu minimieren, ein DBA muss Probleme schnell verstehen und darauf reagieren, wenn sie auftreten.

Aufgaben-in-der-Datanankadministration
Aufgaben in der Datenbankadministration

Voraussetzungen und Zertifizierungen für Datenbankadministratoren

Um die oben aufgeführten Aufgaben effizient erledigen zu können, gibt es für DBAs einige Voraussetzungen und Zertifizierungen. 

Für die meisten Arbeitgeber und Personalverantwortlichen, die jemanden mit Erfahrung einstellen möchten, ist das Minimum ein dreijähriger Bachelorabschluss in einem beliebigen IKT-Bereich. Ein Hochschulabschluss in IKT, Technik oder Statistik verschafft dir daher einen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern.

Als nächstes ist es immer eine gute Idee, sich in einem oder mehreren kommerziellen Datenbanksystemen zertifizieren zu lassen. Dein Hochschulabschluss hat dir vielleicht die Grundlagen der Datenbankadministration vermittelt, und du hast vielleicht sogar etwas SQL gelernt - aber das ist nur eine Einführung. Die meisten Unternehmen werden sich darauf konzentrieren, Mitarbeiter mit Zertifizierungen und DBA-Schulungen in der spezifischen Datenbanksoftware, die sie verwenden, einzustellen. Einige der großen Player und ihre Datenbankadministrator-Zertifizierungen sind:


  • Oracle: Oracle DB Certified Associate, Oracle DB Certified Professional
  • Microsoft SQL-Server: MCSE (Datenplattform und Business Intelligence) und der ältere MCDBA
  • IBM: IBM Analytics-Zertifizierung
  • Oracle: MySQL-Datenbank-Entwickler, MySQL-Datenbank-Administrator
  • MongoDB: Zertifizierter DBA, Zertifizierter Entwickler
  • Cassandra: Zertifizierter Cassandra-Administrator, Zertifizierter Cassandra-Architekt, Zertifizierter Cassandra-Entwickler


Wenn du bereits einen Job hast und in den Bereich der Datenbankadministration einsteigen willst, ist es eine gute Idee, herauszufinden, ob dein Unternehmen bereits eine der oben aufgeführten, weit verbreiteten Datenbankplattformen verwendet. Wenn es stattdessen eine wenig bekannte Plattform verwendet, kann es nicht schaden, sich für eine weniger bekannte Plattform zertifizieren zu lassen, damit du deine DBA-Karriere starten kannst. Aber du solltest trotzdem in Betracht ziehen, deinen Lebenslauf als Datenbankadministrator der „Einstiegsklasse“ zu ergänzen und deine Marktfähigkeit später mit etwas Allgemeinerem zu erhöhen. Wenn du noch keinen Job hast und anfangen willst, dann solltest du dich zuerst über die verfügbaren Datenbankplattformen informieren. Ein guter Anfang ist es, einen Blick darauf zu werfen, wie viele Stellen für Datenbankadministratoren ausgeschrieben werden und bestimmte Zertifizierungen auflisten. Dies wird dir eine gute Vorstellung davon geben, wie viele offene Stellen es gibt und wie groß die Nachfrage nach einer bestimmten Datenbankadministrator-Zertifizierung ist.

Viele dieser Datenbankadministrator-Kurse und -Schulungen sind online verfügbar. Bezahle einfach eine Gebühr, lade den Kurs herunter und trainiere dich selbst. 



Fazit

Die Datenbankadministration umfasst eine Vielzahl von verschiedenen Aufgaben: von Der Softwareinstallation über Kapazitätsplanungen bis hin zur Fehlersuche und -behebung. Die Bedeutung von Datenbankadministratoren innerhalb des IT-Berufsumfelds kann jedoch nicht hoch genug eingeschätzt werden, und diese Bedeutung sowie der Bedarf für DBAs wächst stetig. Schließlich sind Daten die Währung der Zukunft, und wenn du dich als Administrator dieser Daten etablieren kannst, dann wirst du immer gefragt sein. Hunderte Unternehmen suchen auf FiveTeams nach Top Notch Datenbankadministratoren – wenn du eine neue Herausforderung antreten willst, schaue doch mal vorbei und lasse dich über deinem Wunschgehalt abwerben 💸

Erhalte jetzt Jobangebote
über deinem Wunschgehalt!

Eine Registrierung dauert weniger als 1 Minute.
Jetzt Registrieren
Zurück zur Blog Übersicht

Ähnliche Artikel