Lebenslauf
8 Minuten

Der ideale Lebenslauf für Software-Entwickler: Guide, Tipps und Mustervorlage

Inhalt

Dein Guide für den idealen Software-Entwickler-Lebenslauf

Jobs in der Softwareentwicklung sind gerade extrem gefragt und nachgefragt. Wie in CNBCs Job-Wachstumsguide angegeben, wird erwartet, dass die Zahl der Jobs innerhalb des Feldes „Softwareentwicklung“ bis 2026 um 31 % steigen wird.

Die digitalisierte, globalisierte Welt wird mehr und mehr Computeranwendungen und Programme benötigen, und damit zeitlich talentierte Software-Entwickler, welche diese entwickeln. Als solche, werden Software-Entwickler von Unternehmen zunehmend stark nachgefragt werden, was ihren Job sehr potentialkräftig macht. Generell sind IT-Spezialisten derzeitig wie zukünftig auf dem Arbeitsmarkt sehr begehrt.

Die Konkurrenz für Jobs in der Softwareentwicklung ist jedoch gleichzeitig noch groß – vor allem bei den großen Tech Unternehmen wie Google, Amazon und co. Es ist deshalb wichtig, dass du deine Bewerbungen mit einem effektiven, professionellen Lebenslauf untermauerst, um sicherzustellen, dass du die beste Chance auf Erfolg bei deinem Wunschunternehmen hast.

7 Schritte zum perfekten Lebenslauf als Software-Entwickler

Du bist sicher im Umgang mit Code, aber wenn es um eine Job-Bewerbung, kann sich der Einstellungsprozess wie eine Sprache anfühlen, die du nie gelernt hast. Personalverantwortliche haben hohe Erwartungen und wenig Zeit. Sie suchen nach einem perfekt strukturierten Lebenslauf, der auf einen Blick deine Fähigkeiten als Software-Entwickler erkennen lässt.

Diese hohen Erwartungen zu erfüllen, kann entmutigend sein. Doch ist das Schreiben eines guten Lebenslaufs für Software-Entwickler dem Schreiben von gutem Code erstaunlich ähnlich. Er sollte ebenso gut konstruierte Sätze wie effektive Funktionen enthalten, fehlerfrei sein und sich an neue Anforderungen anpassen lassen. Folgend zeigen wir dir 7 Schritte auf, mit Hilfe derer du zu deinem perfekten Lebenslauf gelangst.

1. Erstelle eine solide Struktur für den Lebenslauf 

Jeder Software-Entwickler, der etwas auf sich hält, hasst unordentlichen „Spaghetti-Code“. Ebenso hassen Recruiter unordentliche, schlecht strukturierte Lebensläufe. Sie erwarten, dass alles genau richtig ist, damit sie diese schnell und einfach lesen können. Hier kommt, welche Formalia du beachten solltest:

  • Verwende ein umgekehrt-chronologisches Format
  • Erstelle einen auffälligen Lebenslaufkopf, der deine Kontaktdaten enthält
  • Verwende elegante und gut lesbare Schriftarten, stelle die Ränder deines Lebenslaufs auf 2,5cm auf jeder Seite ein und setzen den Zeilenabstand auf 1,15
  • Gliedere den Lebenslauf in übersichtliche Abschnitte und betone jeden Abschnitt mit einer Überschrift, deren Schriftgröße größer ist als die des Textes. 12 Punkt für den Hauptteil und 14-16 Punkt für die Überschriften sind ideal.

 

Dies sind die Abschnitte, die ein Lebenslauf als Software-Entwickler haben sollte, von oben nach unten: 

  • Kopfzeile mit Kontaktinformationen
  • Zusammenfassung/Karriereziel
  • Berufserfahrung 
  • Ausbildung
  • Fertigkeiten/ Skills
  • Zusätzliche Abschnitte (Zertifizierungen, Hobbys und Interessen, Projekte usw.)

 

Noch ein letzter Formatierungstipp: verschicke deinen Lebenslauf als PDF, es sei denn, du wirst ausdrücklich auf etwas anderes hingewiesen. Bei PDFs bleibt die Struktur erhalten und Lebensläufe sind auf so ziemlich jedem Gerät lesbar.

2. Starte mit einem Abschnitt über deine Berufserfahrung als Software-Entwickler

Der Abschnitt über die Berufserfahrung ist der wichtigste von allen. Hier kommt, wie du es richtig machst:

  • Verwende die umgekehrte chronologische Reihenfolge, d.h. deine letzte Stelle zuerst
  • Gebe die grundlegenden Details jeder Stelle an, deinen Jobtitel, den Namen und den Standort des Unternehmens sowie den Beschäftigungszeitraum
  • Schreibe für jeden Eintrag bis zu sechs Aufzählungspunkte, die die Stelle beschreiben. Achte darauf, dass die beschreibenden Punkte auf die Anforderungen der Stelle ausgerichtet sind, und schreibe ergebnisorientierte Aussagen, keine reine Aufzählung von Aufgaben
  • Verwende die PAR- oder STAR-Methode, um deine Aufzählungspunkte zu strukturieren. Lasse dich nicht von diesen Akronymen abschrecken, sie bedeuten einfach Problem oder Situation/Aufgabe plus Aktion und Ergebnis. So erklärst du, wie du deine Fähigkeiten eingesetzt hast, um Probleme zu lösen und Ergebnisse bei der Arbeit zu erzielen
  • Quantifiziere deine Leistungen mit Zahlen, wo immer es möglich ist. Spreche über prozentuale Zu- oder Abnahmen, Kosteneinsparungen oder Gewinnsteigerungen, sogar über die Anzahl der Teammitglieder. Kurz gesagt, wenn es eine Kennzahl gibt, fügen diese Zahl hinzu 

Hier ein Beispiel:

Lead Software-Entwickler

FiveTeams

Juni 2018-Gegenwart

  • Leitete ein Team von 5 Junior-Software-Entwicklern, die den Software-Entwicklungslebenszyklus für 9 maßgeschneiderte Kundenprojekte durchführten
  • Entwickelte eine moderne Cloud-Infrastruktur zur Speicherung von Millionen von Kundendaten 
  • Leitete die Implementierung des „Principle of Least Authority“ für 100% der Softwareentwicklung und der zugehörigen Teammitglieder
  • Reduzierte Sicherheitsverletzungen um durchschnittlich 81% für alle Kunden

3. Füge deine Ausbildung hinzu

Es ist nur dein Bildungsabschnitt, niemand achtet wirklich darauf, richtig? Falsch! Personalverantwortliche wollen immer noch sehen, dass du theoretische Qualifikationen für deinen Lebenslauf als Softwareentwickler mitbringst. So stellst du sicher, dass dein Ausbildungsabschnitt genau richtig ist: 

  • Wenn du zwei oder mehr Jahre Erfahrung hast, bleibe bei den Grundlagen. Nenne deine Schule/ Uni, liste deinen Abschluss und deine Studienerfolge auf
  • Wenn du noch studierst oder einen Lebenslauf für einen Hochschulabsolventen schreibst bzw. als Headhunter agierst, dann füge mehr Details hinzu. Erwäge, relevante Kursarbeiten, außerschulische Aktivitäten und akademische Leistungen wie die Aufnahme in die Dekanatsliste aufzuführen
  • Füge auch ein voraussichtliches Abschlussdatum hinzu, wenn du noch in der Uni bist


Hier ein Beispiel für einen Bewerber mit zwei oder mehr Jahren Erfahrung:

2014-2017

Technische Universität Berlin

B.Sc., Software Engineering


Und ein Beispiel für einen Bewerber mit weniger als zwei Jahren Erfahrung:

2019-2022 (voraussichtliches Abschlussdatum)

Technische Universität Berlin

B.Sc., Software Engineering

  • Relevante Kursarbeit: Objektorientierte Programmierung, Datenstrukturen und Algorithmen, Datenbankentwicklung
  • Extra-Curriculare Aktivitäten: Mitglied des Universitätsteams für den weltweiten SCORE-Wettbewerb für Softwareentwicklung 

4. Füge auf die Stelle zugeschnittene Software-Skills ein

Wie beim Rest deines Lebenslaufs solltest du auch hier nicht zu allgemein sein. Recruiter hassen das. Sie wollen sehen, dass du die Fähigkeiten hast, die für diesen Job benötigt werden. Nicht nur irgendeinen alten Software-Entwickler-Auftritt. 

  • Ließ die Stellenanzeige sorgfältig durch und notiere dir alle Schlüsselwörter, die sich auf deine Fähigkeiten beziehen. Gehe nun den Abschnitt über deine Ausbildung und Berufserfahrung durch und notiere die dort gezeigten Fähigkeiten und denke an weitere relevante Beispiele aus deinem beruflichen Werdegang und deiner Ausbildung
  • Verwende diese Informationen, um eine „Masterliste“ deiner Software-Entwickler-Skills zu erstellen. Kontrolliere, welche davon den Anforderungen der Stelle entsprechen, und wähle 5-10 Skills aus, die du in deinen Lebenslauf aufnimmst
  • Belasse es dabei aber nicht, sondern überprüfe noch einmal den Abschnitt über deine Berufserfahrung. Kannst du damit deine Fähigkeiten untermauern? Wenn nicht, solltest du deinen Lebenslauf überarbeiten, denn du brauchst ihn, um dein Fachwissen zu untermauern
  • Denke daran, eine Mischung aus Soft Skills und Hard Skills anzugeben. Computerkenntnisse, IT-Kenntnisse und Programmiersprachen sind eine offensichtliche Wahl. Vernachlässige aber nicht Soft Skills wie zwischenmenschliche Kommunikation. Es ist bekannt, dass Soft Skills in der IT-Branche oft übersehen werden, also stelle sicher, dass du diesen Bedarf ansprichst


Beispielhafte Soft Skills für Software-Entwickler

  • Zeitmanagement
  • Organisatorische Fähigkeiten
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Teamarbeit
  • Konzeptionelle Fähigkeiten
  • Kreatives Denken
  • Entscheidungsfindung
  • Problemlösungskompetenz
  • Führungsqualitäten


Beispielhafte Hard Skills für Software-Entwickler

  • Computer-Kenntnisse
  • Projektmanagement-Fähigkeiten
  • Technische Kenntnisse
  • App-Entwicklung
  • Cybersecurity
  • KI
  • Programmierung
  • IoT
  • Maschinelles Lernen
  • Debugging
  • Agile Entwicklungsmethodiken (SCRUM, Kanban, etc.)
  • Objektorientiertes Programmieren


Beispielhafte Programmiersprachen für Software-Entwickler

  • JavaScript
  • Python
  • C, C++
  • Java
  • R
  • Kotlin
  • PHP
  • Go
  • .net
  • SQL

5. Füge zusätzliche Abschnitte zu deinem Lebenslauf hinzu

Der Abschnitt über deine Fähigkeiten ist der letzte der "Standard"-Abschnitt im Lebenslauf eines Software-Entwicklers. Aber wenn du auffallen willst, solltest du den Personalverantwortlichen ein kleines Extra bieten. 

Betrachte die zusätzlichen Abschnitte als so etwas wie ein Could-Have-Feature. Es ist nicht unbedingt notwendig, damit die Software funktioniert, aber es ist eine nette Überraschung für den Benutzer. Und wenn du deine zusätzlichen Abschnitte richtig gestaltest, bietest du auch den Personalverantwortlichen eine angenehme Überraschung und einen weiteren Grund, dich zu einem Jobinterview einzuladen! 

Gute Ideen für zusätzliche Abschnitte sind Branchenzertifizierungen, Projekte, Konferenzen und ehrenamtliche Tätigkeiten.Für Kandidaten mit weniger Erfahrung kann auch ein Abschnitt über Hobbys und Interessen gut funktionieren. Achte nur darauf, dass sie relevant und nachvollziehbar sind.


Hier ein Beispiel für zusätzliche Abschnitte eines Mid-Level-Software-Entwicklers:

Konferenzen

  • Keynote-Speaker auf der Tech Open Air 2019.
  • FOSDEM-Teilnehmer, 2016 bis 2020.

Ehrenamtliches Engagement

Ehrenamtlicher Tutor und Mentor für den Software-Arbeitskreis der TU Berlin.

6. Fasse die besten Teile in einer Zusammenfassung oder einem Ziel zusammen

Nun, da du das Ende deines Lebenslaufs erreicht hast, ist es an der Zeit, an den Anfang zurückzukehren. Die Zusammenfassung oder das Ziel deines Lebenslaufs ist die Einleitung deines CVs und sollte den Personalverantwortlichen von Anfang an fesseln.

Eine Zusammenfassung des Lebenslaufs ist vor allem für erfahrene Bewerber gedacht und beschreibt relevante Fähigkeiten, Erfahrungen und Leistungen. Ein Lebenslaufziel ist für Berufsanfänger gedacht und beschreibt deine wichtigsten Fähigkeiten und deine Karriereziele. 

So beginnst du deinen Lebenslauf:

  • Ließ noch einmal durch, was du bereits in deinem Lebenslauf geschrieben hast. Deine Lebenslaufzusammenfassung oder dein Ziel fasst deine Verkaufsargumente als Bewerber zusammen
  • Wähle 2-3 deiner besten Leistungen und Fähigkeiten aus den Abschnitten über deine Erfahrungen und Fähigkeiten aus
  • Verwende diese Formel, um deine Zusammenfassung/Zielsetzung zu erstellen: Adjektiv + Berufsbezeichnung + Erfahrungsjahre + Leistungen + Fähigkeiten + Was du für den Arbeitgeber tun möchtest


Beispiel für eine Lebenslaufzusammenfassung

Kreativer Software-Entwickler mit mehr als 7 Jahren Erfahrung. Ich möchte bei FiveTeams mitarbeiten, um performante Produkte für SaaS-Unternehmen zu entwickeln. Zu meinen bisherigen Erfolgen gehören die Steigerung der Code-Effizienz des Zahlungsportals von A & B Inc. um 60 % und die Erhöhung der Kundenbindung um 55 %. Ich leitete ein Team, das mit dem German Tech Trends Award 2018 für Sicherheit im Cloud Computing ausgezeichnet wurde. Ich bin ein einfühlsamer Teamplayer und Mentor sowie ein innovativer, lösungsorientierter Denker.


Beispiel für ein Lebenslaufziel

Leidenschaftlicher Software-Entwicklungs-Absolvent mit einer praktischen, lösungsorientierten Herangehensweise. Gut entwickelten Fähigkeiten in Agile-Methodiken und einer benutzerorientierten UI/ UX. Ich habe mehrere Android- und Web-Apps entwickelt, darunter ein sprachgesteuertes IOT-Hausautomatisierungssystem mit Google Assistant und Raspberry Pi.

7. Denke daran, ein Anschreiben für Software-Entwickler zu schreiben

Manche Arbeitgeber wollen ein Anschreiben sehen und manche nicht. Die meisten Umfragen unter Arbeitgebern sehen die Aufteilung hierbei bei 50/50. Und genau das ist das Problem: du weißt einfach nicht, wer eins will und wer nicht. Es ist besser, immer eines zu schreiben und sich abzusichern. Wenn du auf einen Arbeitgeber stößt, der ein solches verlangt, dann könnte das der entscheidende Faktor sein. 

Hier ist eine kurze Anleitung, was ein Anschreiben enthalten sollte: 

  • Ein Anschreiben ergänzt und bereichert deinen Lebenslauf. Es sollte nicht nur ein „Aufguss“ dessen sein, was du bereits geschrieben hast. Füge zusätzliche Informationen über deine Leistungen ein, um dich als potenziellen Mitarbeiter zu präsentieren
  • Stelle sicher, dass dein Anschreiben kurz und prägnant ist. Die ideale Länge eines Anschreibens ist nicht mehr als eine Seite.
  • Baue einen Aufhänger in die Einleitung deines Anschreibens ein. Fessele die Aufmerksamkeit des Personalverantwortlichen und halte ihn mit einer deiner besten und überzeugendsten beruflichen Leistungen beim Lesen
  • Nutze den Mittelteil deines Anschreibens, um noch mehr „Beweise“ für deine Fähigkeiten zu liefern
  • Und am Ende des Anschreibens solltest du dich bedanken und eine Aufforderung zum Handeln formulieren. Bitte um die Möglichkeit, die Stelle persönlich weiter zu besprechen und füge ein letztes Argument darüber ein, was du bieten kannst, damit der Recruiter gar nicht anders kann, als sich bei dir zu melden

Lebenslauf-Software-Entwickler
7 Schritte zum perfekten Lebenslauf für Software-Entwickler

4 Tipps zur Erstellung deines Lebenslaufs als Software-Entwickler

Nachdem wir im ersten Teil dieses Artikels bereits über die 7 Schritte zu deinem perfekten Lebenslauf als Software-Entwickler gesprochen haben, stellen wir dir folgend vier zusammenfassende Tipps vor:

Tipp 1: Stelle deinen Tech-Stack vor

Der einfachste Weg, dies zu tun, ist, den Tech-Stack unter einem früheren Projekt aufzulisten, an dem du gearbeitet hast. Eine andere Möglichkeit ist, deine Projekte auf GitHub zu präsentieren. Oft macht es auch Sinn, einen Abschnitt "Selbststudium" in deinem Lebenslauf aufzunehmen, in dem du Kurse, Bücher und Podcasts aufgelistet hast, die du genutzt hast, um dir etwas über Softwareentwicklung beizubringen. Beachte jedoch, dass du nicht die „ganze Liste“ aufführen solltest, sondern nur diejenigen Skills, die für die Stelle, auf die du dich bewerben willst, notwendig sind.


Tipp 2: Verwende positive Aktionsverben, um deine Erfahrung zu demonstrieren 

Beispiele sind: "angewendet", "verbessert", "umgesetzt" (xx hat eine umfangreichere Liste). Ein Beispiel, das in deinem Lebenslauf stehen könnte, ist: "Sicherstellung der Qualität mit Unit- und Integrationstests und Anwendung von TDD".


Tipp 3: Passe deinen Lebenslauf an die Stelle an, für die du dich bewirbst 

Das bedeutet, dass dein Lebenslauf bei jeder Bewerbung anders aussehen kann bzw. oft auch sollte! Ließ deinen Lebenslauf gerne (mehrmals) Korrektur und konzentriere dich nur darauf, das herauszufiltern, was für die jeweilige Stelle, für die du dich bewirbst, nicht notwendig ist. Wenn du dich zum Beispiel auf eine Stelle bewirbst, in dessen Stellenanzeige Clean Code erwähnt wird, könntest du unter dem Abschnitt "Selbststudium" z.B. einen Kurs zum Thema Clean Code mit aufnehmen


Tipp 4: Gebe deine Interessen an

Das gibt dir etwas, worüber du während des Vorstellungsgesprächs sprechen kannst. Gleichzeitig ist deine Chance, ein wenig Persönlichkeit zu zeigen. Sei spezifisch, wenn du kannst. In deinem Lebenslauf könnte zum Beispiel stehen: "Lesen von Fantasy und Sachbüchern". Wahrscheinlich wirst du dann einige Male bei verschiedenen Vorstellungsgesprächen gefragt, welches Buch du liest – was ein toller Aufhänger sein kann, um mit dem Recruiter auf eine persönliche Ebene zu kommen.

Mustervorlage eines Lebenslaufs für Software-Entwickler

Wie beim Schreiben eines Lebenslaufs für jeden Beruf sollte auch der Lebenslauf für die Softwareentwicklung nach den allgemein anerkannten Standards erstellt werden. Diese beinhalten:

  • Zwei Seiten sind die optimale Länge für einen Lebenslauf, also versuche, zwei Seiten nicht zu überschreiten. Wenn du jedoch über viel Erfahrung und Ausbildung verfügst, kannst du deinen Lebenslauf auch auf drei Seiten erweitern
  • Wenn du nur wenig oder gar keine Berufserfahrung hast, ist ein einseitiger Lebenslauf vielleicht die beste Option für dich. Einseitige Lebensläufe können sehr effektiv sein, da sie es dem Bewerber ermöglichen, seine Fähigkeiten und Erfahrungen auf eine leicht verständliche Art und Weise zu vermitteln
  • Achte darauf, dass dein Lebenslauf gut strukturiert und professionell formatiert ist. Trenne die einzelnen Abschnitte durch Linien und mache deinen Lebenslauf optisch ansprechend. Gut organisierte Lebensläufe sind auf dem Arbeitsmarkt wesentlich effektiver als schlecht organisierte
  • Verwende keine kreativen Schriftarten. Bleibe bei den bewährten professionellen Schriftarten, wie Times New Roman oder Calibri. Ließ deinen Lebenslauf Korrektur, um grammatikalische Fehler und Rechtschreibfehler zu beseitigen. Ein ausgefeilter und fehlerfreier Lebenslauf deutet auf einen gut organisierten Bewerber hin, der auf Details achtet


Anbei haben wir dir einen Musterlebenslauf auf Englisch zusammengestellt, da es vor allem im IT-Bereich nicht unüblich ist, Lebensläufe für Software-Entwickler auf Englisch zu verfassen.

Lebenslauf-Software-Entwickler

Fazit

Software-Entwickler sind so gefragt wie nie – dennoch sind die heißbegehrten, hochbezahlten Stellen bei Top Unternehmen in der Softwareentwicklung rar (wenn du nicht weißt, ob du deinen Job wechseln sollst oder nicht, klicke hier). Deshalb sollte ein großes Augenmerk bei der Erstellung des perfekten Lebenslaufs für Software-Entwickler gelegt werden. Beachte zusammenfassende, folgende Punkte – und setzte dich gegen deine Mitbewerber durch!

  • Richte ein „richtiges“ Lebenslauf-Layout ein, um die Lesbarkeit zu maximieren
  • Beginne mit dem Abschnitt über deine Berufserfahrung und konzentriere dich auf die Leistungen/ Ergebnisse, nicht nur auf die Aufgaben
  • Lege den Abschnitt über deine Ausbildung richtig an und füge zusätzliche Details hinzu, wenn du noch nicht viel Erfahrung hast
  • Stelle einen maßgeschneiderten Skills-Abschnitt mit einer Mischung aus verschiedenen Qualifikationen und Fähigkeiten zusammen
  • Füge relevante zusätzliche Abschnitte hinzu
  • Beende deinen Lebenslauf dort, wo er beginnt, mit einer prägnanten Zusammenfassung oder Zielsetzung
  • Füge ein gut formuliertes Anschreiben hinzu

Zur Übersicht

Ähnliche Artikel