Gehalt
5 Minuten

Gehalt & Verdienst 2021 | Softwareentwickler Schweiz

Inhalt

Was verdient man als Softwareentwickler in der Schweiz in 2021?

Die Schweiz ist eines der besten Länder, um als Softwareentwickler zu arbeiten.

Neben einem hohen Durchschnittsgehalt überzeugen die Schweizer Work-Life-Balance und die wunderschöne Natur - Seen und Berge.

Das Durchschnittsgehalt in der Schweiz beträgt 95.336 CHF (86.000€) pro Jahr, wobei die unteren 10% etwa 60.000 CHF (54.000€) und die oberen 10% etwa 128.000 CHF (116.000€) verdienen. Als Bonus kommen laut Payscale zwischen 2.000 und 21.000 CHF pro Jahr auf das Basisgehalt obendrauf. Damit liegt das zu erwartende Gehalt in der Schweiz deutlich über dem in Deutschland bzw. der EU. 


  • Ein Softwareentwickler mit weniger als 1 Jahr Berufserfahrung kann eine durchschnittliche Gesamtvergütung (inkl. Bonus und Überstunden) von 83.211 CHF (75.000€) erwarten. 
  • Ein Softwareentwickler mit 1-4 Jahren Berufserfahrung verdient eine durchschnittliche Gesamtvergütung von 90.766 CHF (82.000€). 
  • Ein Software Engineer mit 5-9 Jahren Berufserfahrung bekommt pro Jahr durchschnittlich 100.582 CHF (91.000€) Gehalt.
  • Ein erfahrener Softwareentwickler mit 10-19 Jahren Erfahrung kann sich über ein Durchschnittsgehalt von 107.515 CHF (97.000€) pro Jahr freuen. 
  • In ihrer späten Karriere (20 Jahre und mehr) verdienen Mitarbeiter in der Softwareentwicklung ein durchschnittliches Gehalt von 121.357 CHF (110.000€). 

Schweizer Städte mit den besten Gehältern für Softwareentwickler

Laut der Averagesalarysurvey verdienen Softwareentwickler in folgenden sieben Städten die höchsten Gehälter in der Schweiz:


  1. Zürich: 157.208 CHF (142.000€) Durchschnittsgehalt
  2. Bern: 126.687 CHF (114.000€) Durchschnittsgehalt
  3. Andere: 103.521 CHF (93.000€) Durchschnittsgehalt
  4. Basel: 99.555 CHF (86.000€) Durchschnittsgehalt
  5. Lausanne: 93.181 CHF (84.000€) Durchschnittsgehalt
  6. Genf: 83.469 CHF (75.000€) Durchschnittsgehalt
  7. Lugano: 66.509 CHF (60.000€) Durchschnittsgehalt

Softwareentwickler-Schweiz-Gehalt-Städte
Schweizer Städte mit den höchsten Gehältern für Softwareentwickler

Software-Berufsfelder mit den besten Gehältern in der Schweiz

Das Gehalt für Softwareentwickler in der Schweiz richtet sich nicht nur nach Stadt und Erfahrung, sondern natürlich auch nach dem jeweiligen Berufsfeld bzw. der Rolle. Die derzeitig heißesten Programmiersprachen, die für dein Berufsfeld wichtig sind, findest du übrigens hier

Laut talent.com verdienen folgende Softwareentwickler das meiste Geld in der Schweiz:


  1. Solution Architect: 118.750 CHF (107.000€) durchschnittliches Gehalt
  2. Java-Entwickler: 107.500 CHF (97.000€) durchschnittliches Gehalt
  3. IT-Berater für Softwareentwicklung: 105.000 CHF (95.000€) durchschnittliches Gehalt
  4. Software Engineer: 100.000 CHF (90.000€) durchschnittliches Gehalt
  5. Java Software Engineer: 98.250 CHF (89.000€) durchschnittliches Gehalt
  6. System Engineer: 97.500 CHF (88.000€) durchschnittliches Gehalt

Softwareentwickler-Gehalt-Schweiz-Berufs
Software-Berufsfelder mit den besten Gehältern in derSchweiz

7 Gründe, um als Softwareentwickler in der Schweiz zu arbeiten

Die Schweiz ist für Softwareentwickler ein sehr attraktives Land. Folgend haben wir dir unsere Top neun Gründe aufgelistet, warum die Schweiz für dich interessant sein könnte.


1. Hoher Lebensstandard

Obwohl Zürich zu den teuersten Städten der Welt gehört, ist es aufgrund der hohen Gehälter relativ einfach, dort zu leben. Ein Vergleich der Netto-Gehälter in Europa zeigt, dass die Durchschnittsgehälter in westeuropäischen Ländern bei etwa 2.000€ liegen, während Schweizer Unternehmen im Durchschnitt 4.000€ pro Monat zahlen. Das durchschnittliche Nettogehalt in Zürich liegt bei ca. 5.500 CHF, wird aber durch die Wahnsinnsgehälter bei UBS, Credit-Suisse und anderen Banken und multinationalen Unternehmen nach oben verzerrt.

Wie vielerorts mangelt es auch in der Schweiz an qualifizierten Softwareentwicklern. Das durchschnittliche Gehalt ist hoch und die Schweiz ist das einzige Land in Europa, in dem es auf dem Niveau von San Francisco/Bay-Area liegt.


Steuern

Das Steuersystem der Schweiz ist einfach: Es gibt Bundessteuern, Kantonssteuern und Gemeindesteuern. Zusammengenommen belaufen sie sich auf nur 15% - 25% des Bruttoeinkommens für Gehälter der oberen Mittelklasse. Das ist wirklich wenig im Vergleich zu anderen Ländern (z.B. Deutschland mit 45-50% für die gleiche Einkommensklasse).

Im Kanton Zürich kann ein Junior-Softwareentwickler 6.000 CHF pro Monat nach Steuern bekommen. Ein Senior Softwareentwickler kann bis zu 9.500 CHF nach Steuern verdienen. Wenn man ins Management geht, gibt es natürlich keine Obergrenze.


Keine Kapitalertragssteuer

Die Schweiz ist eines der wenigen Länder der Welt, das keine Kapitalertragssteuer kennt: Wenn du mit Aktien Geld verdienst, zahlst du 0% Steuern (solange du die Aktien mindestens sechs Monate lang hältst). 


Krankenkasse

Das Schweizer Gesetz zwingt jeden dazu, versichert zu sein. Du kannst zwischen verschiedenen Modellen wählen, die sich in der monatlichen Zahlung und Selbstbeteiligung unterscheiden. 

Man muss damit rechnen, dass man kleine Kosten wie Zahnprobleme oder Zahnfüllungen selbst tragen muss, aber man ist gegen größere, schwerwiegendere Erkrankungen (z.B. Krebs) geschützt. 



2. Wirtschaft und Demokratie

Seit über zweihundert Jahren ist die Schweiz politisch neutral, d.h. sie ergreift offiziell keine Partei in außenpolitischen Fragen.

Die Schweiz gilt als die stabilste Wirtschaft der Welt und als eine der wettbewerbsfähigsten Nationen. Der Schweizer Franken ist zu 7% an den Goldbestand gebunden und ist die sechstmeistgehandelte Währung der Welt. Wenn du dein Gehalt in Schweizer Franken bekommst, maximierst du somit die Chancen, dass dein Gehalt in der Zukunft tatsächlich etwas wert sein wird. 


3. Relativ angemessene Lebenshaltungskosten

Die Schweiz hat einen schlechten Ruf, wenn es um die Kosten geht. Ja, die Schweiz kann super-teuer sein, aber man kann immer selbst wählen, was man kauft und wie schick man lebt.

Wenn du in Zürich essen gehst und von den Preisen schockiert bist, denke daran, dass sowohl die Menschen als auch der Wohnraum hier teuer sind. Du zahlst nicht für das Essen ("Materialkosten"), sondern für die Miete und den Lohn des Kellners, der 3.500 CHF 4.500 CHF betragen kann. Ein Bier muss also etwa 5-8 CHF kosten, ein gutes Essen mindestens 20 CHF.

Abgesehen davon ist Elektronik - vor allem Apple-Produkte - in der Schweiz billiger als fast überall sonst. Das liegt an der niedrigen Umsatzsteuer von 7,7% in der Schweiz (im Vergleich zu 19% in Deutschland).



4. Multikulturalität

Ein Drittel der Einwohner in Zürich hat keinen Schweizer Pass. In manchen Stadtteilen ist die Hälfte keine Schweizer. Trotzdem gibt es keinen "Kampf der Kulturen" oder so etwas, wie man es aus Großstädten im restlichen Europa hört, denn die Leute, die hierher ziehen, sind entweder schon wohlhabend oder kommen wegen hochqualifizierter Arbeit hierher. Manche Leute sagen, die Schweizer seien besonders feindselig gegenüber allen Arten von Ausländern (einschließlich Deutschen und Italienern), was auf dem Lande vielleicht stimmt. In Zürich haben wir solche Dinge jedoch nicht erlebt.


5. Geringe Bürokratie

Nach dem Studium hatte ich Angebote von der gleichen Firma für die gleiche Stelle sowohl in der Schweiz als auch in Deutschland. Der deutsche Arbeitsvertrag war zehn Seiten lang, während der Schweizer Arbeitsvertrag nur eine Seite lang war.

In Deutschland musste ich drei Stunden in der Schlange warten, nur um mich abzumelden und den Behörden mitzuteilen, dass ich aus Deutschland wegziehe. In der Schweiz brauchte ich zwanzig Minuten, um mich anzumelden und eine 5-Jahres-Arbeitserlaubnis zu bekommen (ohne überhaupt in der Schlange warten zu müssen).


6. Einfaches Unternehmertum

Um eine GmbH zu gründen, braucht man in Deutschland 25.000 Euro, in der Schweiz dagegen nur 20.000 CHF (17.000€). Wenn man bedenkt, dass das durchschnittliche Nettogehalt in der Schweiz doppelt so hoch ist, kann man davon ausgehen, dass man eine GmbH hier viel schneller finanzieren kann. Auch der Papierkram für die Gründung von Einzelunternehmen und alle unternehmerischen Aktivitäten ist einfach.

In Zürich ist es einfach, Geschäfte zu machen: Es geht um wahrgenommene Qualität, Reputation und Beständigkeit. Die Schweiz ist kein kostensensitiver Markt und die Schweizer schätzen Qualität mehr als den Preis. Wenn man ein gutes Produkt oder eine gute Dienstleistung zu verkaufen hat, kann man viel verlangen. Die Leute haben Geld und sind bereit, es auszugeben.


7. Einfache Einwanderung (für EU-Bürger)

Dank der EU-Freizügigkeitsregelung ist der Einwanderungsprozess für EU-Bürger einfach. Wenn du zwei Dinge hast, (1) ein Jobangebot und (2) einen Ort, an dem du leben kannst, bekommst du innerhalb von zwanzig Minuten eine B-Erlaubnis, die fünf Jahre gültig ist.

Als Person im IT-Bereich ist es nicht allzu schwer, einen Job zu bekommen. Einen guten Job zu finden, könnte schwierig sein, weil der Schweizer Markt im Vergleich zu London, Berlin oder anderen wirklich großen Städten klein ist. Dennoch ist das Job-to-People-Verhältnis in Zürich, das nur 400.000 Einwohner hat, viel höher als in anderen Großstädten in Europa, die Millionen Einwohner haben.

Wenn du nicht aus der EU kommst, kann eine Schweizer Firma dir trotzdem eine Arbeitserlaubnis besorgen. Dies ist jedoch schwierig. Die Firma muss dem Kanton nachweisen, dass sie Stellenanzeigen veröffentlicht hat und niemanden aus der EU finden konnte. Außerdem müssen sie den Behörden einen Stapel von Lebensläufen zeigen und darlegen, warum diese Bewerber nicht für die Stelle geeignet waren und warum gerade dieser Bewerber geeignet ist. 

Softwareentwickler-Schweiz-Gründe
7 Gründe, um als Softwareentwickler in der Schweiz zu arbeiten

Fazit

Die Schweiz ist für Softwareentwickler als mehreren Gründen ein attraktives Land: die Gehälter sind vergleichsweise hoch, die Work-Life-Balance außerordentlich gut und die Multikulturalität sowie geringe Bürokratie erfrischend. Durchschnittlich können Softwareentwickler in der Schweiz über 95.000 CHF (86.000€) pro Jahr verdienen. Überlegst du, deinen Job zu wechseln bzw. in die Schweiz zu verlagern? Dieser Ratgeber hilft dir dabei, die richtige Entscheidung zu treffen. Wir von FiveTeams entwickeln einen anonymen Jobmarktplatz für Softwareentwickler, auf dem Fairness und ein angemessenes Gehalt eine große Rolle spielen – egal ob in der Schweiz, in Deutschland oder sonst auf der Welt. 

Erhalte jetzt Jobangebote
über deinem Wunschgehalt!

Eine Registrierung dauert weniger als 1 Minute.
Jetzt Registrieren
Zurück zur Blog Übersicht

Ähnliche Artikel