Karriere
6 Minuten

Die 5 besten Online-Lernplattformen - Digitale Weiterbildung

Inhalt

Unsere Top 5 Favoriten der Online-Lernplattformen
- Digitale Weiterbildung


Ganz gleich, ob du dir neue marktrelevante Fähigkeiten aneignen oder einfach nur zum Vergnügen ein Thema erforschen möchtest, Online-Lernplattformen sind eine großartige und leicht zugängliche Ressource, um nach deinem eigenen Zeitplan zu lernen. Als Alternative zu Online-Hochschulen sind diese Plattformen in der Regel etwas flexibler und bieten vielleicht sogar spezifischere oder ungewöhnlichere Kurse an, die du an einer traditionellen Hochschule nicht finden würdest, aber es ist wichtig, dass angehende Lernende ihre Optionen vergleichen, um herauszufinden, was für sie am besten ist.

Von Skillshare bis Coursera - hier sind nur einige unserer Empfehlungen für die besten Online-Lernplattformen, damit du dich noch heute anmelden kannst.



Udemy

Wenn du etwas zu einem Thema lernen willst, findest du es wahrscheinlich auf Udemy. Die Website ist weniger eine einheitliche "Plattform" als vielmehr ein Portal oder ein Verzeichnis, in dem Studierende auf weit über 100.000 Kurse zu jedem erdenklichen Thema zugreifen können.

Sprach-, Kunst-, Musik- und Fitnesskurse sind ebenso zu finden wie Lehrgänge zu den Themen Programmieren und IT, Business Skills, Unterrichten, Produktivität und vieles mehr. Es gibt sogar Kategorien zur Persönlichkeitsentwicklung und zum Lebensstil, in denen es um Lebenskompetenzen und andere Techniken geht, die du nicht unbedingt in einer akademischen Umgebung lernen würdest. Udemy bietet besonders viele Kurse in den Bereichen Programmierung, Motion Design/Design und viele Kurse, welche dir hilfreich sein können, wenn du eine Karriere als Projektmanager oder Produktmanager in Erwägung ziehst

Es gibt kein Standardformat für einen Udemy-Kurs - die Plattform ermöglicht es Lehrkräften, Multimedia-Vorlesungen mit Audio-, Video- und Textelementen sowie Lesungen, Quizfragen und anderen Aktivitäten zu gestalten. Bei Udemy kannst du dir die Kurse, die dich interessieren, in der Vorschau ansehen und du hast bei Unzufriedenheit ein 30-tägiges Rückgaberecht.

Da jeder Kurs individuell erstellt und unterrichtet wird, sind auch die Preise für die Kurse unterschiedlich: Der lebenslange Zugang zu einem einzelnen Kurs kann von günstig (etwa 12-15 €) bis teuer (etwa 200 € oder mehr) reichen. Hier lohnt es sich den Newsletter zu abonnieren, da Udemy häufig Kurse mit erheblichen Rabatten anbietet. Sodass Kurse, welche normalerweise 100-200 € kosten würden, auch mal für 12-24 € zu haben sind.

Auch, wenn die Zertifikate von Udemy keine offiziell anerkannten Bildungsgrad darstellen, sind diese dennoch ein guter Nachweis für einen neuerlerntes Skillset.


LinkedIn Learning 

Kurz auf den Punkt gebracht: LinkedIn Learning ist eine digitale Lernplattform, über die du Online-Kurse in Form von Videos und Begleitmaterialien belegen kannst. 

In gewisser Hinsicht ist LinkedIn Learning also Plattformen wie Udemy, teachable, Digistore und anderen bekannten Online-Kursanbietern sehr ähnlich. Auch hier wird Wissen digital via Video und Begleitmaterial wie PDFs vermittelt. Zudem bietet die Tochtergesellschaft von LinkedIn Dozenten die Möglichkeit, eine große Zahl an Studenten anzusprechen und für die eigenen Kurse zu gewinnen.

Die Website bietet Kurse zu verschiedenen Themen an, angefangen von Wirtschaft und Technologie bis hin zu kreativen und künstlerischen Themen. Meiner Einschätzung nach konzentriert sich LinkedIn Learning vor allem auf den Einsteiger-Bereich. Es gibt zwar auch weiterführende Kurse für Profis, diese sind aber in der Minderheit.

Neben dem privaten Zugang bietet LinkedIn Learning auch spezielle Programme an, mit denen Unternehmen ihren Mitarbeitern das kostenlose Erlernen neuer Fähigkeiten ermöglichen. Beim Arbeitgeber anzufragen, lohnt sich bestimmt!

 

Lass dich über deinem Wunschgehalt abwerben 🚀
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Coursera

Coursera ist nicht nur ein Ort, an dem man Kurse belegen kann, die wie an einer Uni sind - es bietet auch echte akademische Kurse von echten Professoren und Universitäten zu einem Bruchteil der Kosten eines Online-Abschlusses.

Die Plattform arbeitet mit mehr als 200 Universitäten und Unternehmen zusammen, um echte Lernerfahrungen zu vermitteln, die mit einem realen Nutzen verbunden werden können. In einigen Fällen kannst du sogar Zertifizierungen oder Abschlüsse komplett über Coursera erwerben, die dann möglicherweise zu beruflichen Vorteilen wie Gehaltserhöhungen, Beförderungen und vielem mehr führen können. Auch wenn du dich nicht beruflich weiterbilden willst, bietet Coursera anspruchsvolle und interessante Kurse zu vielen Themen an, sodass du Interessen entdecken kannst, die du vorher vielleicht nicht hattest.

Die Plattform ermöglicht multimediale Kurse, sodass die Lehrkräfte den Unterricht gestalten, Videos hochladen, Quizfragen und Hausaufgaben zuweisen und benoten und andere Elemente verwenden können, die auch in einem "echten" Online-Hochschulkurs vorkommen würden.

Jeder Kurs wird einzeln berechnet (die günstigsten Kurse beginnen bei 30 bis 40 Euro und steigen dann an), aber es gibt auch Fälle, in denen du ein Bündel von Kursen auf einmal (und manchmal mit einem Preisnachlass) als "Track" oder Zertifizierungs-/Diplomprogramm kaufen kannst. Außerdem kannst du mit Coursera Plus für 337 € pro Jahr oder 49 € pro Monat unbegrenzten Zugang zu über 3.000 Kursen erhalten. Das ist so ziemlich das, was der Online-Hochschulerfahrung am nächsten kommt, ohne dass du dich an einer Hochschule einschreiben musst. Coursera wäre auf Platz 1 unserer Liste, wenn sie mehr Kurse auf Deutsch anbieten würden.

Udacity

Udacity kommt aus dem Silicon Valley, das sich durch seriöse Partnerschaften mit Google und anderen Technologiegiganten auszeichnet. Hier liegt ein großer Schwerpunkt auf aktuellen Themen und dem Erlernen von maschinellem Lernen, tiefem Lernen, künstlicher Intelligenz und anderen disruptiven Technologien.

Technische Kenntnisse gehören zu den am besten vermarktungsfähigen Kursen, die du in deiner Freizeit belegen kannst, und Udacity bietet Kurse in allen gefragten Bereichen an.

Die Plattform ist als eine Variante des "Coding Bootcamps" konzipiert, mit Programmen, die sich auf Webentwicklung, Programmierung, Cloud Computing und Data Science konzentrieren. Egal, ob du ein absoluter Neuling bist, der sich neue Fähigkeiten aneignen will, oder ob du dein Wissen über ein bestimmtes Thema erweitern möchtest, es gibt bestimmt einen Kurs auf dem richtigen Niveau für dich.

Jedes Kursangebot umfasst praktische Übungen, reale Anwendungen und Beispiele, individuelle Code-Reviews und echte Dozenten und Karrierecoaches, die auf deine individuellen Bedürfnisse eingehen können.

Die Plattform von Udacity ist ein bisschen anders als andere auf dem Markt. Anstatt sich auf einzelne Kurse zu konzentrieren, bietet Udacity in erster Linie ein "Nanodegree"-Programm an - ein bootcampähnliches Programm, das mehrere Lektionen, Projekte, personalisierte Reviews, Diskussionen in der Klasse und persönliche technische Betreuung durch Experten umfasst. Die meisten Programme erfordern je nach Thema ein bis fünf Monate Teilzeitstudium.

Die Kursangebote wurden zum Teil mit Beteiligung von Google oder Facebook entwickelt, und sind daher speziell für diese Plattformen zugeschneidert
und sind auf konkrete Fähigkeiten und Wissensbereiche ausgerichtet und kosten ca. 200 Euro pro Monat. Im Schnitt absolvieren Studierende sie in sechs bis neun Monaten, heißt es. 

In Deutschland liegt zunächst der Schwerpunkt auf Unternehmen als Kunden.

Wenn also mehrere Leute in deiner Abteilung oder Firma Fortbildungen anstreben, könnte es sich auch für deine Firma lohnen, dir und deinen Mitarbeitern Nanodegree bereitzustellen.


Skillshare

Während viele Online-Plattformen im Grunde genommen Kurse im College-Stil anbieten, ist Skillshare weniger formell und zielt mehr darauf ab, kreative Fähigkeiten zu verbessern.

Es gibt auf der Plattform auch Business- und Marketingkurse, aber die meisten sind Kurse in kreativen Bereichen, die von Experten aus der Praxis unterrichtet werden: Fotografie, Film, Animation, bildende Kunst, Schreiben, Innenarchitektur und mehr. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung praktischer Fähigkeiten, die die Schüler/innen dann für ihre eigenen Projekte nutzen können. Die meisten Kurse bestehen aus einer Reihe von Videolektionen, kombiniert mit Aufgaben, in denen die Schüler/innen ihre Fähigkeiten üben können.

Skillshare bietet ein Abonnement-Modell an, d. h., die Schüler/innen können so viele oder so wenige Kurse besuchen, wie sie möchten, solange sie ein Abonnement haben. Das Jahresabo kostet 6,99 € im Monat, es müssen jedoch 83,88 €(12 × 6,99 €) sofort bezahlt werden. Das Monatsabo kostet 16 € im Monat und ist um die 108 € teurer im Jahr, lässt sich dafür aber auch monatlich kündigen.

Allerdings bietet die Plattform auch eine Reihe von kostenlosen Kursen an, von kurzen, 20-minütigen Videos bis hin zu längeren Tutorials von einer Stunde oder mehr. Sie gehen zwar nicht so sehr in die Tiefe, sind aber eine gute Möglichkeit, potenziell interessante Themen auszuprobieren.


Fazit 

Es gibt mehr Online-Lernplattformen als je zuvor, sodass man von der schieren Anzahl der Optionen leicht überwältigt werden kann. Wir haben die Kategorien ausgewählt, von denen wir glauben, dass sie für erwachsene, berufstätige Lernende am nützlichsten sind, im Gegensatz zu Kindern oder Jugendlichen.

Das bedeutet, dass sich die Plattformen hier vor allem an Erwachsene richten, die entweder ein persönliches Interesse erforschen oder messbare Fähigkeiten für ihr berufliches Vorankommen erwerben wollen - deshalb haben wir uns bei den Plattformen mit einem breiteren Angebot auf kreative und technische Plattformen als "Spezialgebiete" konzentriert.

Udemy wurde aufgrund seiner Vielfalt an Optionen ausgewählt, während Skillshare unser Favorit für die Schnuppernasen mit dem kleinen Geldbeutel ist, da hier Lektionen von verschiedenen (unter anderem sehr Bekannten und Erfolgreichen) Regisseuren, Autoren und Künstlern angeboten werden und daher auch sehr praxisnahe sind.

Da Online-Lernen in der Regel eine sehr persönliche Erfahrung ist, haben wir mehrere Plattformen vorgestellt, die ein selbstbestimmtes Lernen, Interaktivität und/oder auf ein bestimmtes Fähigkeitsniveau zugeschnittenes Lernen ermöglichen. Wir haben einige informelle Optionen mit traditionellen akademischen Kursen gemischt, aber alle hier empfohlenen Plattformen haben erstklassige Lehrkräfte, die Experten auf ihrem Gebiet sind, unabhängig von der Struktur der Kurse selbst.


Lass dich mit deinem Wunschgehalt abwerben
FiveTeams ist dein anonymer Marktplatz für Tech-Jobs.
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Lass dich mit deinem Wunschgehalt abwerben

FiveTeams ist dein anonymer Marktplatz für Tech-Jobs.
Jetzt Registrieren
Zurück zur Blog Übersicht

Ähnliche Artikel