Bewerbung
8 Minuten

Im Vorstellungsgespräch über sich erzählen – Tipps und Beispiele

Inhalt

Etwas über sich erzählen im Vorstellungsgespräch

Laut Berichten von Talenten auf dem FiveTeams-Jobmarktplatz werden offene Fragen wie "Erzählen Sie mir etwas über sich" häufig zu Beginn von persönlichen oder Video-Vorstellungsgesprächen gestellt, um das Gespräch in Gang zu bringen. 

Diese Fragen werden wahrscheinlich in jeder Phase des Vorstellungsgesprächs auftauchen - vom ersten Telefongespräch bis zur persönlichen letzten Runde. Es ist ganz normal, dass man von dieser Art von Fragen verunsichert wird: Sie sind zweideutig, und es kann schwer sein, zu erkennen, was der Personalverantwortliche wirklich wissen will. Aber in dieser Zweideutigkeit liegt auch eine Chance für dich: dein Gesprächspartner lässt dir die Wahl, wie du antworten kannst.


In diesem Artikel findest du Tipps, was du in deiner Antwort vermeiden solltest, wie du deine Antwort strukturieren und wie du loslegen kannst. Außerdem findest du am Ende des Artikels ein paar Beispielantworten, wie du im Vorstellungsgespräch am besten über dich erzählst.



Warum wirst du um im Vorstellungsgespräch aufgefordert, über dich zu erzählen?

"Erzählen Sie mir etwas über sich" oder ähnliche Fragen sind zu Beginn von Vorstellungsgesprächen üblich, da sie sowohl dir als auch dem Gesprächspartner den Einstieg in das Gespräch erleichtern. Sie ermöglicht es dem Personalverantwortlichen, eine kurze, zusammengefasste Version deines Hintergrunds und deiner Fähigkeiten zu hören, und sie gibt ihm bzw. ihr einen Einblick in die Erfahrungen und Qualifikationen, die du für die Stelle für besonders relevant hältst.

Obwohl es sich um eine häufig gestellte Frage im Vorstellungsgespräch handelt, neigt sie immer noch dazu, Bewerber zu verunsichern oder zu verblüffen. Wenn du diese Frage gut beantwortest, zeigst du dich im Vorstellungsgespräch als jemand, der selbstbewusst und belastbar ist und die Qualifikationen für die Stelle gut kennt.

Manche Personalverantwortlichen nutzen diese Frage als Eisbrecher, indem sie deine Antwort dazu nutzen, ein lockeres Gespräch zu beginnen, um dich besser kennenzulernen, während andere direkt zu anderen Fragen übergehen, nachdem du geantwortet hast.


Es gibt also viele Momente, in denen du im Vorstellungsgespräch dazu aufgefordert wirst, über dich zu erzählen. Aber Personalverantwortliche haben vielleicht ihre eigenen Versionen der Aufforderung, die so ziemlich das Gleiche bedeuten, z. B.:

  • Ich habe Ihren Lebenslauf vor mir liegen, aber erzählen Sie mir mehr über sich selbst.
  • Führen Sie mich durch Ihre Erfahrungen.
  • Ich würde gerne mehr über Ihren beruflichen Weg hören.
  • Erzählen Sie mir ein wenig mehr über Ihren Hintergrund. 



Wie du im Vorstellungsgespräch am besten über dich erzählst

Wir empfehlen eine einfache und effektive Formel für die Strukturierung deiner Antwort: Gegenwart, Vergangenheit, Zukunft.


  • Gegenwart: Erzähle ein wenig über deine aktuelle Rolle, deren Umfang und vielleicht eine große Errungenschaft der letzten Zeit.
  • Vergangenheit: Erzähle dem Personalverantwortlichen, wie du dorthin gekommen bist und/oder erwähne frühere Erfahrungen, die für die Stelle und das Unternehmen, für die du dich bewirbst, relevant sind.
  • Zukunft: Gehe darauf ein, was du als Nächstes vorhast und warum du an dieser Stelle interessiert bist (und auch gut dazu passt).


Dies ist natürlich nicht die einzige Möglichkeit, deine Antwort aufzubauen, und du kannst sie nach Belieben anpassen. Wenn es zum Beispiel eine besonders starke Geschichte darüber gibt, was du in diesen Bereich gebracht hast, könntest du dich entscheiden, mit dieser "vergangenen" Geschichte zu beginnen und dann dazu überzugehen, was du in der Gegenwart tust.

Wie auch immer du die Reihenfolge wählst, stelle sicher, dass du am Ende eine Verbindung zu dem Job und dem Unternehmen herstellst. Eine gute Art, deine Antwort zu beenden, ist, einen Übergang zu bieten, warum du jetzt hier bist. Du solltest absolut sicher sein, dass dein Gesprächspartner den Eindruck hat, dass es Sinn macht, dass du hier sitzt und mit dir über diese Stelle spricht.



4 Tipps, wie du die Frage „Erzählen Sie etwas über sich“ meisterst

Nachdem wir nun die Grundlagen für die Beantwortung der Frage "Erzählen Sie mir etwas über sich" behandelt haben, werden wir nun vier wichtige Tipps geben, die dir helfen werden, dich noch mehr abzuheben.


1) Halte es professionell und kurz

Versuche, sich dich der Beantwortung auf maximal 1-2 Minuten zu beschränken.

Nein, der Personalverantwortliche will nicht deine ganze Lebensgeschichte wissen.

Es interessiert ihn bzw. sie nicht, in welchen Kindergarten du gegangen bist, wie dein erstes Praktikum verlief oder was du in der Schule studiert hast. Du solltest dich auf deine wichtigsten Argumente beschränken, die für die Stelle relevant sind.


Profi-Tipp: Wenn du siehst, dass dein Gesprächspartner abgelenkt ist, sollten du das als Zeichen dafür nehmen, dass es Zeit ist, zum Ende zu kommen.


2) Üben, aber nicht auswendig lernen

Die Frage "Erzählen Sie etwas über sich" wirst du bei fast jedem Vorstellungsgespräch hören.

Also übe deine Antwort einfach ein bisschen!

Schnappe dir einen Freund oder eine Freundin und mache ein kurzes Probeinterview.

Denke aber daran, dass du deine Antwort nicht auswendig lernen solltest. Das scheint zwar die sicherere Variante zu sein, aber wenn du im Vorstellungsgespräch etwas vergisst, könntest du deine gesamte Antwort vermasseln. Überlege dir stattdessen, worüber du sprechen willst, präge dir die Struktur ein und improvisiere den Rest im Vorstellungsgespräch.


3) Kenne deine Zuhörerschaft

Oder: Kenne deinen Gesprächspartner.

Es ist wichtig, sich vor Augen zu halten, mit wem du sprichst.

Ist es die Personalabteilung? Der Business Manager? Der einstellende Manager? Der CTO? CMO? DER CEO?

Jede dieser Personen wird eine (leicht) andere Antwort erwarten.

Nehmen wir an, du bist ein Software-Ingenieur und wirst vom Personalleiter interviewt. Wenn du anfängst zu erzählen, wie sehr du es liebst, in Assembly zu programmieren, hast du ihn praktisch verloren. Der Personalleiter weiß nichts über Programmierung oder Assembler. Er erwartet eine eher allgemeine Antwort über dich, deine Karriere und die Gründe für deine Bewerbung bei dem Unternehmen.

Wenn du hingegen vom CTO oder dem Personalleiter interviewt wirst, kannst du so viel aus dem Nähkästchen und über Programmiersprachen bzw. Arbeitsmethoden plaudern, wie du willst.


4) Denke an A.A.P. (Arbeit, Akademisch, Persönlich)

Jede gute Antwort auf die Frage "Erzählen Sie etwas über sich" sollte aus folgenden Punkten bestehen:


  • Arbeit - Dies sollte etwa 80 % deiner Antwort ausmachen. Konzentriere dich hier auf deine bisherigen Erfahrungen und Leistungen.
  • Akademisch - 10-15% deiner Antwort sollten sich dann auf deinen akademischen Hintergrund beziehen (Universität, akademische Leistungen, etc.).
  • Persönlich - Die letzten 5-10% sollten schließlich von dir als Person handeln, ohne dabei den Bezug zum Unternehmen zu verlieren.


Beachte jedoch, dass die A.A.P.-Regel nicht in Stein gemeißelt ist. Wenn du z. B. Student bist, könnte deine gesamte Antwort von deiner akademischen Laufbahn und deinen persönlichen Interessen handeln.

Im-Vorstellungsgespräch-über-sich-erzählen-FiveTeams
4 Tipps: Etwas über sich im Vorstellungsgespräch erzählen

Wie du nicht über dich erzählen solltest

Viele Jobkandidaten machen im Vorstellungsgespräch den Fehler, die Frage mit dem Erzählen von etwas Persönlichem zu beantworten. Einige beginnen sogar mit ihrer Lebensgeschichte, angefangen bei ihrer Heimatstadt bis hin zu ihrem Schul-Abschluss.

Andere wiederum schildern die Probleme in ihrem aktuellen Job und erklären, dass sie sich auf diese Stelle beworben haben, weil ihr Chef ein Mikromanager ist oder ihr Arbeitgeber ihnen keine flexiblen Arbeitszeiten zugesteht.

Und manche Stellensuchende fassen einfach ihren Lebenslauf zusammen, indem sie Punkt für Punkt ihre Berufserfahrung und ihren Bildungsweg durchgehen.


Alle drei Antworten können deine Träume von einem neuen Job schnell zum Scheitern bringen. Wenn du mit einer der ersten beiden Antworten antwortest, sehen Personalverantwortliche schnell eine rote Fahne - ein Hinweis darauf, dass es dir mit der Stelle nicht so ernst ist oder dass du nur versuchst, einer schlechten Situation in deinem aktuellen Job zu entkommen.

Und wenn du dich für den dritten Ansatz entscheidest, verschenkst du eine Chance. Du kannst davon ausgehen, dass die Personalverantwortlichen deinen Lebenslauf gelesen haben, bevor sie dich zum Vorstellungsgespräch eingeladen haben, und dass sie dich nicht brauchen, um ihn durchzugehen.



4 Beispiele, wie du im Vorstellungsgespräch über dich erzählen kannst 

Nachdem wir nun die wichtigsten Punkte zur Beantwortung der Frage "Erzählen Sie mir etwas über sich selbst" behandelt haben, wollen wir uns nun einige Beispiele für vollständige Antworten auf diese Interviewfrage ansehen:


1. Beispiel für erfahrene Kandidaten (mindestens 2 Jahre Erfahrung)

Ich habe 2010 meinen Abschluss in Betriebswirtschaft gemacht und bekam von einem Telekommunikationsunternehmen, bei dem ich ein Praktikum absolviert hatte, eine Stelle im Account Management angeboten. Ich liebte es, mit Kunden zu arbeiten und meine Konten zu verwalten und zu erweitern, aber die Branche, in der wir tätig waren, war einfach nicht sehr ansprechend für mich. Danach blieb ich ein ganzes Jahr und lernte eine Menge darüber, wie man erfolgreich Kunden aufbaut und verwaltet, und ich wurde schließlich ein Top-Performer in meiner Gruppe, bevor ich sie verließ. Ich verließ das Unternehmen nach einem Jahr, um eine sehr ähnliche Position in einer Branche anzunehmen, die mir viel mehr Spaß macht - dem Gesundheitswesen. Ich bin jetzt seit 2 Jahren bei diesem Startup im Gesundheitswesen und fühle mich bereit, meine Karriere auf die nächste Stufe zu heben, deshalb suche ich derzeit nach einer neuen Gelegenheit.


2. Beispiel für unerfahrene Kandidaten

Ich habe vor zwei Monaten meinen Abschluss in Ingenieurwissenschaften gemacht. Ich habe mich für dieses Studienfach entschieden, weil ich mich schon immer für Mathematik und Physik interessiert habe und mir ein paar Familienmitglieder sagten, dass es zu großartigen Karrieremöglichkeiten führt. Einer meiner wichtigsten Erfolge während meiner akademischen Laufbahn war ein Vortrag auf einer Konferenz zum Thema energieeffizientes Fensterdesign, der auf einer Forschungsarbeit basierte, die ich für einen meiner Senior-Level-Kurse gemacht hatte. Dies führte zu einem Praktikum, das ich gerade abgeschlossen habe, sodass ich jetzt aktiv nach einer Vollzeitstelle suche.


3. Beispiel für Jobsuchende, die gerade noch eingestellt sind (Vorlage)

Nun, ich arbeite derzeit bei der Firma XYZ und bin darauf spezialisiert, ___ zu tun. Der Grund, warum ich mich für diese Stelle beworben habe, ist, dass ich ___ in der Stellenbeschreibung gesehen habe und denke, dass ich in der Lage wäre, Ihnen bei ___ und ___ zu helfen. Eine meiner wichtigsten Errungenschaften in meiner aktuellen Position war es, meinem Arbeitgeber zu helfen, ___ zu erreichen, und ich bin zuversichtlich, dass ich Ihrem Team helfen kann, hier ähnliche Ergebnisse zu erzielen.


4. Beispiel für Jobsuchende, die gerade arbeitslos sind (Vorlage)

In meiner letzten Position bei XYZ Firma habe ich mich darauf spezialisiert, ___ zu tun. Der Grund, warum ich mich für diese Stelle beworben habe, ist, dass ich ___ in der Stellenbeschreibung gesehen habe und denke, dass ich Ihnen bei ___ und ___ helfen könnte. Eine meiner wichtigsten Leistungen in meiner letzten Position bei XYZ Firma war es, ihnen zu ___ zu verhelfen, und ich bin zuversichtlich, dass ich Ihrem Team helfen kann, hier ähnliche Ergebnisse zu erzielen.



Fazit: Dos und Don’ts

Hier findest du zusammenfassend eine Liste von Möglichkeiten, wie du diese häufig gestellte Frage im Vorstellungsgespräch beantworten kannst, aber auch von Dingen, die du vermeiden solltest.


Dos

  • Verbinde persönliche Stärken mit unterstützenden Beispielen.
  • Antworte innerhalb von zwei Minuten oder weniger.
  • Konzentriere dich auf Details und Ergebnisse, die du quantifizieren kannst.
  • Erwähne frühere Erfahrungen und nachgewiesene Erfolge.
  • Bringe deine derzeitigen Aufgaben mit der Rolle in Einklang.
  • Hebe deine Persönlichkeit hervor.
  • Verbinde deine Fähigkeiten mit der Stellenbeschreibung.
  • Schreibe eine Beispielantwort auf und üben (aber nicht auswendig).


Don’ts

  • Liste nicht mehrere, vage Stärken ohne unterstützende Beispiele auf. Wähle stattdessen zwei oder drei Qualitäten über dich selbst aus. Unterstütze sie mit kurzen, ausgefeilten Geschichten, die durch deine Arbeitserfahrung belegt werden können.
  • Lernen deine Antwort nicht auswendig. Es ist zwar gut, die wichtigsten Punkte zu üben und auswendig zu lernen, aber du solltest deine Antwort nicht wortwörtlich auswendig lernen, da dies möglicherweise roboterhaft und unnatürlich wirkt.
  • Fasse deinen Lebenslauf nicht Wort für Wort zusammen. Erörtere stattdessen die wichtigsten Punkte, die für die Stelle relevant sind.

Lass dich über deinem Wunschgehalt abwerben.
FiveTeams ist ein anonymer Marktplatz, welcher es dir ermöglicht besser bezahlte Jobs zu finden während du in deinem aktuellen Job bleibst.
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Erhalte jetzt Jobangebote über deinem Wunschgehalt!

Eine Registrierung dauert weniger als 1 Minute.
Jetzt Registrieren
Zurück zur Blog Übersicht

Ähnliche Artikel