IT-Berufe
5 Minuten

Neue IT-Berufe: die 8 heißesten Tech-Jobs in 2021

Inhalt

Was sind die heißesten neuen IT-Berufe für 2021? Hier erfährst du von den neuesten Trends und spannendsten Chancen

Obwohl es in dem letzen Jahr in der gesamten Arbeitswelt immense Umwälzungen gegeben hat, ist die Technologie- bzw. IT-Branche eine der Branchen, die glücklicherweise widerstandsfähig geblieben ist. Infolge von Covid-19 mussten Unternehmen ihre technologischen Ziele und Strategien neu priorisieren, was zu einem sprunghaften Anstieg der Nachfrage nach bestimmten Positionen und neuen IT-Berufen im Technologiebereich - sowie neuen Programmiersprachentrends - führte.

Die digitale Transformation hat die Arbeitswelt schon lange vor der Pandemie erfasst. Aber Covid-19 hat dies beschleunigt, da eine riesige Anzahl von IT-Fachkräften praktisch über Nacht auf Remote-Arbeit umgestiegen ist. Neue Softwaretrends und Technologien, die dafür erforderlich sind, hat die Nachfrage nach Fachkräften in die Höhe getrieben.

Um dir eine Vorstellung von den gefragten Bereichen, der Aktivität auf dem Markt und neuen IT-Berufen zu geben, findest du hier acht der heißesten Tech-Jobs für 2021. 



1. Spezialisten für künstliche Intelligenz (KI)

An der Spitze von LinkedIns aktueller Top 15 der aufstrebenden Jobs steht der KI-Spezialist mit einer jährlichen Einstellungswachstumsrate von 74 Prozent. Wie LinkedIn erklärt: "[KI] und maschinelles Lernen (ML) sind beide zum Synonym für Innovation geworden, und unsere Daten zeigen, dass das mehr als nur ein Buzz ist." Ein paar verschiedene Titel in diesem Bereich, jeder mit einem sehr spezifischen Satz an Fähigkeiten, wurden und werden laut LinkedIn branchenübergreifend nachgefragt.

"Angesichts der Rolle, die KI bei der datengesteuerten Entscheidungsfindung, der Ausfallsicherheit und der Risikominderung spielen wird, werden Aufgaben im Zusammenhang mit KI an Zugkraft gewinnen", sagt Nisha Krishan, Senior Analystin der Everest Group.

Unternehmen brauchen einen effizienten Weg, um ihre Praktiken für die KI-Implementierung zu skalieren, um ihre Investitionsrendite zu beschleunigen.

Vor allem auf Business Intelligence fokussierte KI-Spezialisten werden wichtig werden, da Unternehmen unter zunehmendem Druck stehen, ihre Arbeitsabläufe zu optimiere. Somit werden immer mehr Unternehmen BI-Teams damit beauftragen, KI/ML-Modelle zu entwickeln und zu verwalten.



2. Strategisch denkende Softwareentwickler und Manager

Softwareentwicklungsprofis entwickeln sich zu den relevanten Playern für das digitale Zeitalter. "Unternehmen suchen Entwickler aller Art, um neue Anwendungen und Software-Services zu entwickeln, die das Geschäft unterstützen und damit einen Wettbewerbsvorteil bieten", heißt es im Salary Guide 2021 von Robert Half Technology.

Python-Entwickler, Software-Entwicklungsmanager, Back- und Front-End-Entwickler sowie Data-Warehouse-Entwickler waren laut der Analyse von Stellenanzeigen durch Dice im Jahr 2020 besonders gefragt und stehen ganz oben im Gehaltsranking.

Es entsteht eine neue Generation strategisch denkender Entwickler, die Innovationen vorantreiben und zu den einflussreichsten Personen in der Tech-Abteilung von Unternehmen werden. Die erfolgreichsten Unternehmen werden diejenigen sein, die den Entwicklern nicht nur ein Mitspracherecht bei der Entscheidungsfindung einräumen, sondern sie auch in die Lage versetzen, Tools einzubringen, die die Erstellung neuer Produkte und Dienstleistungen beschleunigen und deren Verwaltung vereinfachen können.



3. Business-fokussierte Data Scientists

"Immer mehr Unternehmen erkennen, dass ein solider Zugriff auf ihre Daten und Erkenntnisse der Schlüssel zum Überleben sind", sagt Marian von der DHI Group. "Recruiter sind auf der Jagd nach den Analysten und Wissenschaftlern, die wichtige Datensätze sammeln, bereinigen, speichern und analysieren können." Die Nachfrage nach Data-Science-, Data-Analytics- und Reporting-Fähigkeiten wird signifikant bleiben, da die Komplexität der Datenökosysteme zunimmt und Unternehmen ihre Implementierung intelligenter Automatisierung ausweiten, stellt Robert Half fest.

Allerdings werden IT-Führungskräfte erkennen, dass neben den wissenschaftlichen Fähigkeiten in der statistischen Theorie und Technologien wie KI auch der Geschäftssinn wichtig ist. Die Kernrolle wird die Erstellung innovativer Lösungen beinhalten, die durch explorative Datenanalyse von großen, hochdimensionalen Datensätzen angetrieben werden, um Geschäftsprobleme zu lösen; die Erstellung komplexer tatsächlicher analytischer Datenmodelle auf der Grundlage von Ist- und Testdatensätzen mit Hilfe relevanter Data-Mining-Algorithmen; und die Anwendung von Kenntnissen in Statistik, maschinellem Lernen, Datenmodellierung und Simulationen, um Muster zu erkennen, Chancen zu identifizieren, Geschäftsfragen zu stellen und Erkenntnisse zu generieren.

Mitarbeiter zu finden, die all diese Kriterien erfüllen, ist schwierig, vor allem in einem Markt, in dem Data Scientists bereits rar sind. "Wir haben einige gute Erfolge mit Unternehmen gesehen, die sich bei der Einstellung auf die wissenschaftlichen Kenntnisse konzentrieren und dann den neuen Mitarbeiter mit einem oder zwei geschäftserfahrenen Problemlösern koppeln", sagt Ola Chowning, Partner beim Technologieforschungs- und Beratungsunternehmen ISG. "Das Team kann dann relevante Hypothesen generieren, die auf dem Wissen über das Geschäft basieren und mit wissenschaftlicheren Methoden getestet werden können - und so einen schnelleren Weg zu geschäftlichem Nutzen in der Datenanalytik erhalten."



4. Dateningenieure

Sowohl Tech- als auch Nicht-Tech-Unternehmen kennen den Wert von Software-Ingenieuren und Datenwissenschaftlern, aber viele beginnen gerade erst zu erkennen, dass sie auch die Mittelsmänner einstellen müssen: Dateningenieure.

Dateningenieure sind die Personen, die Rohdaten erfassen, sie bereinigen, manchmal kategorisieren und sie den Data Scientists zur Verfügung stellen, die dann faszinierende KI-Modelle bauen können.

In der Tat hat es der Dateningenieur auf Platz acht der Liste der aufstrebenden Jobs von LinkedIn geschafft, mit einem jährlichen Einstellungswachstum von 35 Prozent seit 2015. LinkedIn stellt fest, dass Branchen vom Einzelhandel bis zur Automobilindustrie diese schwer zu findenden IT-Talente an sich reißen.



5. AIOps-Analysten, -Ingenieure und -Architekten

Immer mehr IT-Abteilungen erforschen künstliche Intelligenz für den IT-Betrieb (AIOps), um die steigenden Anforderungen an ihre Infrastrukturteams zu bewältigen. AIOps-Optimierung wird im Jahr 2021 ganz oben auf der Agenda stehen, sagt Dr. Justin Silver, ein KI-Stratege beim Digital-Commerce-Systemhersteller PROS, und macht AIOps-Mitarbeiter auf absehbare Zeit zu wichtigen Mitgliedern des IT-Teams.



6. Cybersecurity Architekten und Ingenieure

Der durch die Pandemie ausgelöste Ansturm auf die Digitalisierung aller Bereiche, von der Lieferkette über die Mitarbeitererfahrung bis hin zu den Kundenkanälen, hat die Angriffsfläche für Cyber-Bedrohungen vergrößert. Daten und Systeme privat, sicher und geschützt zu halten, hat immens an Bedeutung gewonnen. Digitale Umgebungen werden immer komplexer, was oft zu einem Wust von Informationen, Architekturen und Technologien führt, die eine ständige Wachsamkeit für Schwachstellen erfordern.

LinkedIn listet Cybersecurity-Spezialisten als die Nummer 10 der aufstrebenden Rollen im IT-Bereich, mit einer jährlichen Wachstumsrate von 30 Prozent.

IT-Führungskräfte werden Cyber-Sicherheitsexperten brauchen, die Probleme ganzheitlich analysieren und angehen können. Die Pandemie hat viele Unternehmen dazu gezwungen, ihre Einführung von Cloud-basierten Diensten zu beschleunigen. Für einige Arbeitgeber bedeutete das auch, Prozesse so schnell wie möglich zu automatisieren, um Administratoren und Manager zu entlasten. Die Verlagerung von Workloads in die Cloud hat Gespräche zwischen Führungskräften und IT-Leitern angeregt, die sich mit Fragen der Sicherheit und Compliance auseinandersetzen, die für Sicherheit und Erfolg entscheidend sind.



7. Cloud-Architekten

Die rasche Umstellung auf das Modell der Remote-Arbeit zwang viele Unternehmen zur raschen Einführung zusätzlicher Cloud-Dienste, -Anwendungen und -Infrastrukturen; in einigen Fällen überstiegen diese Implementierungen die Rekrutierung der notwendigen Cloud-Talente zur Planung und Verwaltung all dessen.

Robert Half Technology weist auf den Cloud-Architekten als eine der kritischen Rollen für die IT im Jahr 2021 hin. Während das Durchschnittsgehalt für einen Cloud-Architekten in den USA bei 146.000 US-Dollar liegt, können diese begehrten IT-Profis bis zu 200.000 US-Dollar im Jahr verdienen. In Technologiehochburgen und Ballungsräumen wie San Francisco und New York (USA) bzw. Berlin, Paris und London (Europa) kann das Gehalt um bis zu 40 Prozent ansteigen.



8. IT-Direktoren, die Soft Skills zeigen

Der am schnellsten wachsende Tech-Beruf im dritten Quartal 2020 war der des IT-Direktors; die Stellenausschreibungen in dieser Kategorie stiegen laut Dice zwischen August und September im Jahr 2020 um fast 40 Prozent. "Die Bedeutung aller Arten von Managern ist keine Überraschung. Jede Organisation, ob groß oder klein, braucht Technologen und Führungskräfte, die Teams erfolgreich motivieren können, ihre beste Arbeit zu leisten", sagt Zeile von Dice. Von Kommunikation über Empathie hin zu Teamwork: Soft Skills sind in der IT-Branche tatsächlich derzeitig so relevant wie nie zuvor.

8-neue-IT-Berufe
Die 8 heißesten, neuen IT-Berufe

Fazit

In 2021 werden IT-Fachkräfte – nicht zuletzt durch die Implikationen von Covid-19 – stärker denn je in neuen IT-Berufen gefragt sein. Allen voran Techies in den Bereichen KI, Software, Data et al., in denen sich neue Berufe aufgetan haben. Passt einer der oben genannten IT-Berufe auf deine Fähigkeiten und Karriereambitionen? Wenn ja, könnte jetzt der richtige Zeitpunkt für einen Karriereschritt sein. Arbeitgeber sind aktiv auf der Suche nach Talenten in diesen Bereichen und werden daher wahrscheinlich wettbewerbsfähige Gehalts- und Leistungspakete anbieten, um die benötigten Kandidaten anzulocken – wie du dich am besten auf einen neuen IT-Beruf bewirbst, stellen wir dir hier vor. Vor allem Abwerbungen erscheinen dieses Jahr für viele IT-Talente spannend, da durch die zunehmende Dynamik im Markt Top-Fachkräfte gefragter denn je sind. 

Unabhängig von diesen spezifischen Bereichen ist die Realität, dass der IT-Sektor ein robuster und florierender Sektor ist. Wir können davon ausgehen, dass die Nachfrage nach guten Bewerbern auch im Jahr 2021 anhalten und sich beschleunigen wird. 

Zur Übersicht

Ähnliche Artikel