Karriere
8 Minuten

Social Media Manager: Voraussetzungen und Aufgaben

Inhalt

Social Media Manager: Voraussetzungen und Aufgaben

Als Social Media Manager verwaltest du die Online-Präsenz einer Organisation, indem du eine Social Media-Strategie entwickelst, gute Inhalte produzierst, Nutzungsdaten analysierst, den Kundenservice erleichterst und Projekte und Kampagnen verwaltest.

Das Social Media Management kann in größeren Unternehmen eine eigenständige Rolle sein. In kleinen und mittleren Unternehmen kann die Rolle mit anderen Marketing- und Kommunikationsaufgaben kombiniert werden. In Agenturen wird häufig der Begriff Social Media Account Manager verwendet.


Wie wird man Social Media Manager: Voraussetzungen

Ein Social Media Manager verfügt über ein gutes Auge für Design und analytische Fähigkeiten und verbindet die Beherrschung der Sprache mit kundenorientiertem Denken. Folgend zeigen wir dir die drei Schritte (und Voraussetzungen), mit denen du ein Social Media Manager wirst.

Wie-wird-man-Social-Media-Manager
Wie wird man Social Media Manager?


1: Baue deine (Social Media) Skills aus

Wenn du an den folgenden Fähigkeiten arbeitest, bist du auf dem besten Weg, Social Media Manager zu werden:


  • Schreiben: Gute Texte für soziale Medien gehen über gute Grammatik und Rechtschreibung hinaus. Für Texte in sozialen Medien sind prägnante, überzeugende Texte erforderlich, die sich in die Geschichte einer Marke einfügen und ein Publikum ansprechen. Baue Vertrauen in deine Schreibfähigkeiten auf, bevor du dich als Social Media Manager bewirbst.


  • Social Media Kenntnisse: Um die Konten verschiedener Social Media Plattformen erfolgreich verwalten zu können, musst du deren Stärken, Schwächen und demografische Merkmale der Nutzer genau kennen. Die Kenntnis der folgenden Plattformen wird wahrscheinlich am wichtigsten sein: Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn, YoutTube und TikTok


  • Ein Auge für Design: Sei darauf vorbereitet, Designern, Redakteuren oder anderen Mitgliedern des Marketingteams (z.B. Performance Marketer) mitzuteilen, was du dir für Beiträge in den sozialen Medien vorstellst. Welche Art von Bildmaterial willst du verwenden? Welchen Ton soll eine schriftliche Nachricht treffen? Es ist von entscheidender Bedeutung, sich einen Beitrag vorzustellen und dann die geschäftlichen Gründe für deine Entscheidungen darzulegen. 


  • Analytische Werkzeuge: Um zu wissen, welche Botschaften bei den Verbrauchern ankommen, braucht man ein analytisches Auge und die Fähigkeit zur Recherche. Versuche, dich mit Social Media Analysetools wie Sprout Social, Hootsuite und HubSpot vertraut zu machen bzw. in die Welt der Online-Marketing-Tools einzutauchen.


  • Flexibilität: In der Welt von Social Media gibt es ständig Veränderungen. Neue Hashtags, sich ändernde Posting-Algorithmen und neue Funktionen der Plattformen verlangen von Social Media Managern, dass sie in der Lage sind, schnell zu denken und Neues in ihre Arbeit einzubeziehen.


2: Erwerbe einen relevanten Abschluss

Nach Umfragen auf FiveTeams haben Social Media Manager in der Regel einen Bachelor-Abschluss. Ein Hauptfachstudium in einem Bereich, der deine kommunikativen oder geschäftlichen Fähigkeiten fördert - wie Journalismus, Kommunikation oder Marketing - kann dich auf diese Rolle vorbereiten. 

Ein Studium kann dir auch verschiedene Möglichkeiten eröffnen, Erfahrungen mit Social Media in einer professionellen Funktion zu sammeln. Nutze die Ressourcen deines Career Centers, um nach Praktika oder anderen freien Stellen zu suchen. Oder versuche, einem Club beizutreten und dich an dessen Social Media Aktivitäten zu beteiligen.


3: Machen ein Praktikum oder einen Einstiegsjob im Bereich Social Media

Erfahrung im Umgang mit Social Media ist eine wichtige Voraussetzung für die Übernahme einer Führungsposition in diesem Bereich. Wenn es dir an Erfahrung mangelt, solltest du dich nach einer Einstiegsposition umsehen, in der du die Grundlagen des Social Media Marketings erlernen kannst, bevor du versuchst, eine Führungsposition zu übernehmen.

Halte Ausschau nach diesen Berufsbezeichnungen für Einsteiger:

  • Marketing-Praktikant oder Social Media Praktikant
  • Koordinator für Social Media
  • Spezialist für Social Media
  • Mitarbeiter im Bereich Social Media
  • Marketing-Assistent
  • Content Creator


Lass dich über deinem Wunschgehalt abwerben 🚀
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.


Aufgaben von Social Media Managern

Ein Social Media Manager ist wie ein Schweizer Taschenmesser. Aber was macht ein Social Media Manager? Was sind die Aufgaben eines Social Media Managers?

Aufgaben-von-Social-Media-Managern
Aufgaben von Social Media Managern


1: Erstellung einer Social Media Strategie

Die Entwicklung einer Social Media Strategie ist der Schlüssel zu deinen Ergebnissen. Sie stellt sicher, dass du eich auf die richtigen Kanäle und Aktivitäten konzentrierst. Erstelle deine Nutzer-Personas (oftmlas zusammen mit UX Designern) und helfe deinem Team, Taktiken zu finden, die zu den gewünschten Zielen führen.


  • Erstellen einer Social Media Strategie: was ist das Ziel deiner Social Media Präsenz und wie willst du es erreichen? Die Strategie ist der einfache Teil. Auf die Ausführung kommt es an

  • Erstelle Budgets für deine Social Media Aktivitäten:  wenn du eine Strategie hast, wo du hinwillst, brauchst du Ressourcen, um das Ziel zu erreichen. Wie viel ist genug? Welche Kompromisse musst du eingehen?

  • Arbeite mit internen Stakeholdern zusammen: manchmal musst du beweisen, dass deine Budgets eine Investition sind, die einen positiven ROI für das Unternehmen bringt. Du brauchst hier Leute, die deine Bemühungen unterstützen.

  • Plane deine Social-Media-Kampagnen: Wenn deine Social Media Strategie und dein Budget feststehen, kannst du mit der Planung der Ausführungsphase beginnen. Wie sehen die täglichen Aktivitäten aus, mit denen du die gewünschten Ergebnisse erzielst?

  • Rekrutiere und verwalte das Social Media Marketingteam für dein Unternehmen. Entscheide, wie viele Mitarbeiter du benötigst. Welche Social Media Aktivitäten willst du intern durchführen und welche kannst du an eine Agentur oder einen Freiberufler auslagern?

  • Bewältige den Wandel und integriere Social Media in deine Unternehmenskultur. Du kannst dem Rückgang der organischen Reichweite in den großen sozialen Netzwerken entgegenwirken, indem du dein Team und deine Mitarbeiter einbeziehst, um eine erste organische Reichweite für deine Kampagnen zu generieren.

  • Arbeite mit anderen Marketingabteilungen in deinem Unternehmen zusammen, um Social Media in das gesamte Marketing zu integrieren. Wenn verschiedene Marketingaktivitäten sich gegenseitig unterstützen, erzielst du Ergebnisse, die deine individuellen Bemühungen übertreffen. In diesem Fall ist eins plus eins oft mehr als zwei.


2: Implementierung von Social Media Aktivitäten

Wenn du deine Social Media Strategie geplant und fehlerfrei umgesetzt hast, musst du die Ergebnisse messen. Erhöhter Bekanntheitsgrad, mehr Leads, Verkäufe usw. Dies sind die Zahlen, anhand derer du deine Leistung bewertest. Werfe einen Blick auf Social Media KPIs!


  • Verwalte Social Media Kampagnen und tägliche Aktivitäten: Vermeide das Mikromanagement deiner Kollegen. Verfolge die Ergebnisse und halte die Kommunikationskanäle offen, um alle Probleme zu lösen, die im dynamischen Umfeld des Social Media Marketings auftauchen können.

  • Verwalte die Präsenz in sozialen Netzwerken: Veröffentliche neue Inhalte, beantworte Kommentare, teile Material von wichtigen Einflussnehmern, Fans und Kunden.

  • Fürsprache für die Marke: Finde Blogger, Foren und Influencer, mit denen du zusammenarbeiten kannst. Baue ein Netzwerk von Markenbotschaftern auf, in dem alle Mitglieder das Gefühl haben, dass ihre Beziehung zu Ihnen etwas Besonderes ist.

  • Community Outreach: Gehe in die Communities, in denen Themen diskutiert werden, die mit deinem Unternehmen zu tun haben. Helfe den Menschen und engagiere dich für aktive Mitglieder der Gemeinschaft.

  • Verwalte das Programm zur Ansprache von Bloggern und anderen Einflussnehmern:  arbeite regelmäßig mit Einflussnehmern zusammen. Erstelle einen Zeitplan für den Kontakt mit ihnen und eine Liste der Punkte, die du tun kannst, um deine Partner zufrieden zu stellen. 

  • Beteilige dich sich an Unterhaltungen und beantworte Fragen


3: Erstellung von Inhalten für Social Media

  • Verteile Inhalte auf Social Media:  bringe deine Inhalte dorthin, wo sie eine Chance haben, sich zu verbreiten. Veröffentliche sie nicht nur auf deinen sozialen Profilen. Deine Botschaft wird sich auch auf den Seiten anderer Personen verbreiten.

  • Schreibe redaktionelle Inhalte: schreibe jeden Tag. Schreibe etwas, das du als Inhalt verwenden kannst. Mindestens 100 Wörter pro Tag und 1000 Wörter pro Woche. So kommst du auf etwa 3 Blogbeiträge pro Monat. Du wirst mehr brauchen, aber das ist ein Anfang.

  • Erstelle Videos und lade sie auf Youtube, Facebook und Instagram hoch. Finde deine am besten funktionierenden Inhalte und erstelle eine Videoversionen davon.

  • Poste und kommentiere in relevanten Blogs

  • Erstelle und pflege einen Redaktionskalender für Social Media und einen Zeitplan für Beiträge.

  • Verantwortlichkeiten des Content Marketing Managers: Die Liste der Aufgaben eines Content Marketing Managers überschneidet sich teilweise mit den Aufgaben eines Social Media Managers. Sie ist lang genug und nicht mehr nur auf die Erstellung von Inhalten für Marketingzwecke beschränkt, um einen eigenen Beitrag zu rechtfertigen. Finde hier heraus, welche das sind...


4: Überwachung der sozialen Medien

  • Entwickle Benchmark-Metriken, um die Ergebnisse von Social Media Programmen zu messen
  • Analysiere und bewerte Social Media Kampagnen und -Strategien
  • Berichte über die Wirksamkeit von Kampagnen
  • Beobachte Trends in den sozialen Medien
  • Überwache die Aktivitäten der wichtigsten Wettbewerber in den sozialen Medien
  • Überwache Social Media auf marken- und unternehmensbezogene Themen und Unterhaltungen
  • Verstehe, wie die sozialen Medien den Suchverkehr („Traffic“) beeinflussen



Fazit: das macht ein Social Media Manager

Ein Social Media Manager ist die Person innerhalb der Kommunikations-, Marketing- oder PR-Abteilung eines Unternehmens, die die Social Media Präsenz eines Unternehmens, eines Produkts oder einer Marke überwacht, filtert, mitgestaltet und leitet. Social Media Plattformen sind schnelllebig und gelten in der Regel als "Echtzeit-Marketing". 

Social Media Manager müssen daher in der Lage sein, schnell zu arbeiten, zu reagieren und Informationen zu teilen, sobald sie verfügbar sind. Der Social Media Manager muss sich oft gut mit den Nachrichtenzyklen auskennen und ein Branchenexperte für sein Unternehmen, sein Geschäft, sein Produkt oder seine Dienstleistung sein.

Laut StepStone verdienen Social Media Manager in Deutschland durchschnittlich 38.900€ Gehalt pro Jahr. Du verdienst zu wenig oder willst mehr? Lass dich auf FiveTeams über deinem Wunschgehalt abwerben 💸🚀

Verdiene mehr als Social Media Manager!
FiveTeams ist ein anonymer Marktplatz, welcher es dir ermöglicht besser bezahlte Jobs zu finden während du in deinem aktuellen Job bleibst.
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Verdiene mehr als Social Media Manager!

Eine Registrierung dauert weniger als 1 Minute.
Jetzt Registrieren
Zurück zur Blog Übersicht

Ähnliche Artikel